Ins Ausland - Auslandssemester oder Auslandsjahr

Sie studieren an der Jade Hochschule und möchten einen Abschnitt Ihrer Karriere im Ausland verbringen? Dazu können wir Sie bereits jetzt beglückwünschen, denn egal, ob Sie sich für ein Studiensemester, ein Praxissemester oder eine Abschlussarbeit im Ausland entscheiden, es wird sich in jedem Fall für Sie in fachlicher und persönlicher Hinsicht lohnen.

Um Sie bei der Planung ihres Auslandsaufenthalts optimal zu unterstützen, bietet das International Office persönliche und individuelle Beratungen an. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Iris Wilters (Studienort Wilhelmshaven) und Julia Blandfort (Studienorte Oldenburg/Elsfleth).

Stipendienprogramm "Metropolen in Osteuropa"

Das Programm soll Studierende aus Deutschland motivieren in Osteuropa Auslandserfahrungen zu sammeln. Das Stipendium ermöglicht Studien- oder Forschungsaufenthalte in Kombination mit Sprachkursen und Praktika. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Ost-, Mittelost- oder Südosteuropas bzw. des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Masterstudiengänge werden ebenso gefördert wie Praxissemester und individuelle (Feld-)forschungsaufenthalte. Gern gesehen sind individuelle und ungewöhnliche Vorhaben abseits etablierter Wege.

Stipendiatinnen und Stipendiaten des Metropolenprogramms können Mittel für den Lebensunterhalt, Studiengebühren sowie Reisekosten erhalten. Zusätzlich eröffnet das Programm die Möglichkeit zur Teilnahme an Intensivsprachkursen sowie den Zugang zu einem jahrgangsübergreifenden Netzwerk von Geförderten und Ehemaligen.

Nach der Rückkehr aus Osteuropa werden die Programm-Teilnehmenden bis zum Studienabschluss weiter durch die Studienstiftung gefördert. Weitere Informationen zum Programm und zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie auf den Seiten der Studienstiftung.

Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019, finanziert werden die Stipendien durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Praktikum für eine nachhaltige Entwicklung und eine gerechte Welt

Bis zum 10. Januar 2019 können sich Studierende und Bachelor-Absolvent_innen zwischen 21 und 30 Jahren online um die Teilnahme am ASA-Programm bewerben. Das Programm versteht sich als Werkstatt Globalen Lernens und richtet sich an junge Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder.

Neben Seminaren umfasst die ASA-Teilnahme ein dreimonatiges Projektpraktikum in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas. Die Projektpraktika finden bei Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft, innerhalb kommunaler Partnerschaften sowie bei Unternehmen und Hochschulen statt.

Summer School "Doing Business across Europe"

Vom 24. Juni bis 19. Juli veranstalten die Technische Hochschule Rosenheim, die niederländische Windesheim University of Applied Sciences sowie die spanische Ramon Llull University am LaSalle Campus Barcelona eine gemeinsame Summer School. Die Veranstaltungen zu den Themen "business responsibly", "business ethics", "circular economy" und "entrepreneurship & innovation" finden an allen drei Standorten statt. Details entnehmen Sie bitte der Webseite oder dem Flyer.