Technik und Gesundheit. Weltweit.

Die internationale Ausrichtung ist Teil des Selbstverständnisses der Abteilung Technik und Gesundheit für Menschen. Eine Vielzahl unserer Absolvent_innen sind seit dem Studienabschluss bei international agierenden Unternehmen beschäftigt. Besonders Dänemark und die Schweiz sind regelrechte Zentren der Hörgeräteindustrie, doch auch in Singapur und Australien sind einige unserer Absolvent_innen zu finden.

Porträt des Absolventen Niklas Harlander
Niklas Harlander

"Meine Motivation den Studiengang Hörtechnik und Audiologie zu wählen, war und ist meiner großen Affinität zur Musik geschuldet. Schon immer interessierte mich als Schlagzeuger, wie das menschliche Gehör Schallwellen aufnimmt und verarbeitet. Genau das wird im Studiengang behandelt, sowohl aus medizinischer, als auch aus technischer Sicht. Zurückblickend kann ich sagen, dass das Studium eine ideale Vorbereitung für meine Master- und Doktorarbeit sowie für meinen aktuellen Job war."

— Absolvent Niklas Harlander (H+A), Akustikingenieur in der Forschung bei Sivantos in Singapur

"Wenn ich an mein Studium der Hörtechnik und Audiologie zurückdenke, dann ist es unter anderem die große Bandbreite der Themen, die mir sehr positiv in Erinnerung geblieben ist: Vom "Basteln" eines hochqualitativen Messmikrofons über Programmierung von Tools zur spektralen Schätzung bis zur Durchführung von Experimenten. Erstaunlich ist, dass es bei der Vielfalt der Thematiken nur wenige Dinge gab, die ich später nicht in irgendeiner Form habe gebrauchen können. Mit einem generellen Fokus auf praktische Erfahrung, einer "get your hands dirty"-Mentalität sowie Dozenten, die mit großem Engagement bei der Sache sind, wurde bei mir vor allem die Neugierde für die Psychoakustik geweckt – ein fantastisches Themengebiet, in welchem ich mich auch heute noch im täglichen Arbeitstag bewege."

— Absolvent Georg Stiefenhofer, Technical Audiology Specialist bei Widex, Dänemark

Porträt des Absolventen Georg Stiefenhofer
Georg Stiefenhofer