Krankenversicherung

Die Bundesrepublik Deutschland verfügt über ein gut ausgebautes Gesundheitswesen. Allen Versicherungspflichtigen steht es frei, bei welcher Krankenkasse sie sich zu welchen Konditionen versichern wollen.

Alle Studierenden unter 30 Jahren müssen bei der Immatrikulation bzw. Rückmeldung eine kostendeckende Krankenversicherung für das jeweilige Semester nachweisen.

Die Krankenkasse zahlt die Kosten für ärztliche und zahnärztliche Behandlungen, dazu Arzneien, Heil- und Hilfsmittel sowie die Krankenhausbehandlung und zahlreiche Vorsorgemaßnahmen.

Als Studierender haben Sie Anspruch auf gesetzliche Versicherung zu einem ermäßigten monatlichen Beitragssatz. Sie müssen mit circa 80 Euro pro Monat rechnen. Ausgenommen von der gesetzlichen Studenten-Krankenversicherung sind Studierende, die mehr als 14 Fachsemester studiert und das 30. Lebensjahr vollendet haben.

Unter gewissen Umständen – z.B. wenn Ihr Heimatland ein so genanntes Sozialabkommen mit Deutschland geschlossen hat – kann die Versicherung aus Ihrem Heimatland in Deutschland anerkannt werden. Das sind in der Regel europäische Versicherungen.

Mehrsprachige Informationen über das deutsche Krankenversicherungssystem: https://www.1averbraucherportal.de/versicherung/krankenversicherung/international
Suche nach einer Krankenkasse: https://www.krankenkassenzentrale.de/studenten/