Frequently Asked Questions für ausländische Studierende

Wir haben einige häufige Fragen und ihre Antworten zum Verfahren im nächsten Semester unter Corona-Bedingungen zusammengestellt. Falls Sie noch weitere Zweifel und Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Stand 18.12.2020 (alle Angaben sind ohne Gewähr)

Wie sind die Einreisebestimmungen?

Wenn Sie aus einem Land außerhalb der EU bzw. des Schengenraums nach Deutschland einreisen wollen, ist dies aktuell nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Ausgenommen hiervon sind Drittstaaten, aus denen aufgrund der epidemiologischen Lagebewertung eine uneingeschränkte Einreise in die EU gestattet ist. Welche Länder als Hochrisikogebiet eingestuft werden, wird auf der Website des Robert Koch Instituts veröffentlicht und regelmäßig auf den neusten Stand gebracht. Ausführliche Informationen zu Einreisebeschränkungen und zu den Quarantänebestimmungen werden auf der Internetseite des Auswärtigen Amts publiziert. Bitte prüfen Sie diese Informationen vor Ihrer Reise.

Überblick zu den Einreisebestimmungen (Stand: 10.08.2021)

  • Seit dem 1. August 2021 sind alle Einreisenden verpflichtet, bei Einreise über einen Nachweis des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Impf-, Test-, Genesenennachweis) zu verfügen. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie sich in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, und unabhängig vom genutzten Verkehrsmittel oder Einreiseweg. Bei der Einreise aus einem Virusvariantengebiet müssen Sie zwingend einen negativen COVID-19-Test vorlegen. Bei Nutzung eines Beförderers (z.B. einer Airline) haben Sie den Nachweis Ihrem Beförderer bereits vor der Abreise vorzulegen. Informationen zur Anerkennung von Tests finden Sie auf der Website des Robert Koch Instituts.
  • Wenn Sie sich in den letzten 10 Tagen vor Ihrer Einreise nach Deutschland in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, müssen sich vor Reiseantritt auf dem Einreiseportal registrieren und die Bestätigung bei Einreise mitführen. Die Bestätigung wird durch Ihren Beförderer und gegebenenfalls zusätzlich durch die Bundespolizei im Rahmen einer Einreisekontrolle kontrolliert; darüber hinaus führt die Bundespolizei auch Kontrollen anlässlich ihrer grenzpolizeilichen Aufgaben durch (z.B. bei Einreise auf dem Landweg).
  • Wenn Sie sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem Hochrisikogebiet aufgehalten haben, sind Sie zudem in der Regel verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in Ihre eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben sowie sich für einen Zeitraum von 10 Tagen (bzw. 14 Tagen nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten) nach Ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (Quarantäne). Sie dürfen während dieser Zeit keinen Besuch empfangen. Verstöße können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro verfolgt werden.
  • Beachten Sie hinsichtlich der Pflicht zur Quarantäne das für Sie geltende Landesrecht und bedenken Sie, dass die 10-tägige Quarantäne in der Regel frühestens nach dem fünften Tag nach Einreise durch ein negatives Testergebnis beendet werden kann. Eine sofortige Beendigung ist nur möglich, wenn Sie über einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen. Bitte denken Sie in jedem Fall daran jegliche Nachweise über das Einreiseportal zu übermitteln, damit Ihre Quarantäne wirksam aufgehoben werden kann.
  • Auch bei einem negativen Testergebnis sind Sie verpflichtet, unverzüglich das für Sie zuständige Gesundheitsamt (Wilhelmshaven: gesundheitsamt@ich-will-keinen-spamwilhelmshaven.de; Telefon: 04421-161570 / Coronabüro: 04421-161552 oder Oldenburg: gesundheitsamt@ich-will-keinen-spamstadt-oldenburg.de; Telefon: 0441-2354444) zu kontaktieren, wenn bei Ihnen innerhalb von 10 Tagen nach Einreisetypische Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber oder Geruchs- oder Geschmacksverlust) einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 auftreten.

Quelle:Webseite des Auswärtigen Amts

Sie finden die oben genannten Einreisebestimmungen auch als PDF zum Download auf der Seite des RKI.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den nachfolgenden Webseiten:

Zudem möchten wir Sie auf die Webseite des DAAD hinweisen.

Bitte kontaktieren Sie uns und teilen Sie uns Ihre genaue Ankunftszeit, deutsche Adresse und Telefonnummer mit, damit wir Sie während der Quarantäne unterstützen können. Bitte folgen Sie weiteren Anweisungen bei Ihrer Einreise und bleiben Sie in Kontakt mit uns!

Wann beginnt das Sommersemester 2021?

Der Vorlesungsbeginn für das Sommersemester ist regulär für den 1. März 2021 in Wilhelmshaven und Elsfleth geplant, der Fachbereich BGG beginnt die Vorlesungen am 5.3. für Studierende ab dem 2. Fachsemester und am 8. März für Erstsemester.

Wird das Studium im Sommersemester normal ablaufen?

Aufgrund der heutigen Situation und damit verbundenen Vorschriften wird die Lehre voraussichtlich sowohl online wie auch in geschützter Präsenzform stattfinden. Bitte beachten Sie, dass wir viele Kurse nur in digitaler Form anbieten werden.

 

 

Sind vor Beginn der Vorlesungen Orientierungstage geplant?

Ja, die Orientierungstage sind für alle Studierende für den 11. und 12. Februar geplant und werden online stattfinden.

 

 

Sind die Orientierungstage für jeden neuen internationale Studierenden gedacht?

Ja, die Orientierungstage wenden sich an alle (neuen) internationalen Studierenden, die an unserer Hochschule eingeschrieben sind. Da wir ein größtenteils ein virtuelles Programm anbieten, können auch diejenigen teilnehmen, die aufgrund der Reisebeschränkungen noch nicht in Deutschland sein können.

WICHTIG: Ein Zugang zu den „Orientierungstagen“ wird angeboten, wenn Sie sich dafür registrieren. Wenn Sie also teilnehmen möchten und ein Vollzeitstudium an der Jade Hochschule beginnen, melden Sie sich bitte an.

 

 

Werden Deutschkurse angeboten?

Ja, wir planen semesterbegleitende Deutschkurse. Sie finden aktuelle Informationen dazu auf unserer Seite zu Deutsch als Fremdsprache.

Haben Sie allgemeine Informationen für Erstsemester?

Ja, für alle Erstsemester wurden Erstsemesterinfos zusammengestellt. 

Wo finde ich aktuelle Informationen zu Einschränkungen durch Corona?

Sie können sich an verschiedenen Stellen zu aktuellen Einschränkungen informieren. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl seriöser Quellen:

 

 

Was mache ich, wenn ich eine Bescheinigung über die Notwendigkeit der Anwesenheit in Deutschland brauche?

Bitte kontaktieren Sie das International Office (io@ich-will-keinen-spamjade-hs.de) mit Angabe von Namen, Nachnamen, Studiengang, Matrikelnummer (falls schon vorhanden) und Geburtsdatum.

 

 

Gibt es irgendwelche Einschränkungen, wenn ich nach Wilhelmshaven, Oldenburg oder Elsfleth reisen möchte?

Wenn Sie aus einem Land außerhalb der EU bzw. des Schengenraums nach Deutschland einreisen wollen, ist dies aktuell nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Ausgenommen hiervon sind Drittstaaten, aus denen aufgrund der epidemiologischen Lagebewertung eine uneingeschränkte Einreise in die EU gestattet ist. Welche Länder als Hochrisikogebiet eingestuft werden, wird auf der Website des Robert Koch Instituts veröffentlicht und regelmäßig auf den neusten Stand gebracht. Ausführliche Informationen zu Einreisebeschränkungen und zu den Quarantänebestimmungen werden auf der Internetseite des Auswärtigen Amts publiziert. Bitte prüfen Sie diese Informationen vor Ihrer Reise.

Überblick zu den Einreisebestimmungen (Stand: 10.08.2021)

  • Seit dem 1. August 2021 sind alle Einreisenden verpflichtet, bei Einreise über einen Nachweis des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Impf-, Test-, Genesenennachweis) zu verfügen. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie sich in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, und unabhängig vom genutzten Verkehrsmittel oder Einreiseweg. Bei der Einreise aus einem Virusvariantengebiet müssen Sie zwingend einen negativen COVID-19-Test vorlegen. Bei Nutzung eines Beförderers (z.B. einer Airline) haben Sie den Nachweis Ihrem Beförderer bereits vor der Abreise vorzulegen. Informationen zur Anerkennung von Tests finden Sie auf der Website des Robert Koch Instituts.
  • Wenn Sie sich in den letzten 10 Tagen vor Ihrer Einreise nach Deutschland in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, müssen sich vor Reiseantritt auf dem Einreiseportal registrieren und die Bestätigung bei Einreise mitführen. Die Bestätigung wird durch Ihren Beförderer und gegebenenfalls zusätzlich durch die Bundespolizei im Rahmen einer Einreisekontrolle kontrolliert; darüber hinaus führt die Bundespolizei auch Kontrollen anlässlich ihrer grenzpolizeilichen Aufgaben durch (z.B. bei Einreise auf dem Landweg).
  • Wenn Sie sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem Hochrisikogebiet aufgehalten haben, sind Sie zudem in der Regel verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in Ihre eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben sowie sich für einen Zeitraum von 10 Tagen (bzw. 14 Tagen nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten) nach Ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (Quarantäne). Sie dürfen während dieser Zeit keinen Besuch empfangen. Verstöße können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro verfolgt werden.
  • Beachten Sie hinsichtlich der Pflicht zur Quarantäne das für Sie geltende Landesrecht und bedenken Sie, dass die 10-tägige Quarantäne in der Regel frühestens nach dem fünften Tag nach Einreise durch ein negatives Testergebnis beendet werden kann. Eine sofortige Beendigung ist nur möglich, wenn Sie über einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen. Bitte denken Sie in jedem Fall daran jegliche Nachweise über das Einreiseportal zu übermitteln, damit Ihre Quarantäne wirksam aufgehoben werden kann.
  • Auch bei einem negativen Testergebnis sind Sie verpflichtet, unverzüglich das für Sie zuständige Gesundheitsamt (Wilhelmshaven: gesundheitsamt@ich-will-keinen-spamwilhelmshaven.de; Telefon: 04421-161570 / Coronabüro: 04421-161552 oder Oldenburg: gesundheitsamt@ich-will-keinen-spamstadt-oldenburg.de; Telefon: 0441-2354444) zu kontaktieren, wenn bei Ihnen innerhalb von 10 Tagen nach Einreisetypische Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber oder Geruchs- oder Geschmacksverlust) einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 auftreten.

Quelle:Webseite des Auswärtigen Amts

Sie finden die oben genannten Einreisebestimmungen auch als PDF zum Download auf der Seite des RKI.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den nachfolgenden Webseiten:

Zudem möchten wir Sie auf die Webseite des DAAD hinweisen.

Bitte kontaktieren Sie uns und teilen Sie uns Ihre genaue Ankunftszeit, deutsche Adresse und Telefonnummer mit, damit wir Sie während der Quarantäne unterstützen können. Bitte folgen Sie weiteren Anweisungen bei Ihrer Einreise und bleiben Sie in Kontakt mit uns!

Wenn ich in Deutschland angekommen bin und in Quarantäne muss, wen soll ich informieren?

Bitte teilen Sie uns (Io@ich-will-keinen-spamjade-hs.de) Ihre genaue Ankunftszeit, deutsche Adresse und Telefonnummer mit. Wir wer­den das örtliche Gesundheitsamt von Ihrer Einreise informieren. Dieses wird die Einhaltung der Quarantäne überprüfen. Bitte folgen Sie weiteren Anweisungen bei Ihrer Einreise.

Reisen Sie bitte direkt nach Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth und beachten Sie unterwegs die Hy­gieneregelungen.

Eine unserer studentischen Hilfskräfte wird Sie am Bahnhof abholen, sie zu Ihrer Wohnung bringen und die Regelungen an der Jade Hochschule zur Hygiene genauer erklären. Der/Die Studierende wird Ihnen auch ein Welcome Kit mit Informationsbroschüren, Desinfektions­mittel, Alltagsmaske und einigen Lebensmitteln für die ersten Tage geben

Wie bekomme ich den Online-Zugang für die Jade Hochschule (für WLAN, Lernplatform ‚Moodle‘ etc.)?

Nach ordnungsgemäßer Einschreibung erhalten Sie normalerweise eine Campus-Card und damit können Sie den Zugang direkt von zu Hause aus über unsere Website machen.