EXIST-Potentiale

Die Jade Hochschule strebt mit dem Projekt EXIST-Potentiale an, das vorhandene Gründungspotential an der Jade Hochschule und in der Region zu heben. Im Rahmen der vierjährigen Projektphase möchte die Jade Hochschule (mit dem neuen Konzept „GRÜNDERBOX+ - Die interaktive Gründungsunterstützung“) ein Gesamtpaket für alle Studierenden, Gründungsinteressierten und Junggründer_innen schnüren und ein Angebot schaffen, dass Gründer_innen aller Gründungsphasen kurz-, mittel- und langfristig den idealen Rahmen für die Entwicklung ihres Unternehmens bietet. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Projektziel

Ziel des Projektes ist die quantitative und qualitative Stärkung der Gründungsaktivitäten und damit die Erhöhung der Zahl der Neugründungen in der Region. Erreicht werden soll dies mit einer strukturellen, bedarfsorientierten, nachhaltigen sowie inhaltlichen Weiterentwicklung der Aktivitäten zur Gründungsunterstützung unter Einbeziehung externer  Gründungsunterstützer_innen. Hierbei soll auf die bisherige langjährige Gründungsunterstützung angeknüpft und aufgebaut werden.

Teilkonzepte

Strukturelle Implementierung des Gründergeistes

Zur Stärkung des Gründergeistes und Vermittlung von Gründungskompetenzen ist die Entwicklung und Implementierung einer gründungsfördernden internen Struktur sowie entsprechender Prozesse erforderlich. Hierunter fällt unter anderem die Integration des Gründungsgeistes und die Vermittlung von Gründungskompetenzen in den Lehrveranstaltungen an der Jade Hochschule.

Verbesserung der Wahrnehmung und Bekanntheit

Ziel ist die reichweitenstarke Kommunikation der Gründungsunterstützung in der Region unter der Marke GRÜNDERBOX+ . Herzstück der zukünftigen zielgruppen- und bedarfsgerechten Kommunikation ist hierbei eine interaktive Online-Plattform, welche sich durch diverse Kommunikationstools sowie eine teilweise Digitalisierung der Beratungsleistung auszeichnet .

Ergänzung fehlender Leistungen

Die bisherigen Leistungen der Gründungsunterstützung sollen gemäß den Bedürfnissen der Studierenden im Laufe der Projektzeit ergänzt und gehoben werden. Zentraler Bestandteil ist hierbei der regionale Ausbau der Gründungsunterstützung. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Anforderungen im Bereich Female Entrepreneurship. Des Weiteren werden Beratungen zum EXIST-Gründerstipendium durchgeführt.

Stärkung der Vernetzung

Die Anbindung der Jade Hochschule an die regionale Wirtschaft und das Netzwerk mit den regionalen Gründungsunterstützer_innen bieten eine ideale Grundlage für eine verstärkte, ausgeweitete und verbesserte Zusammenarbeit der regionalen Partner_innen aus allen Bereichen des Wirtschaftsgeschehens. Im Rahmen des Projektes möchte die Jade Hochschule für die Gründungsinteressierten mehr Transparenz in die jeweiligen Angebote der regionalen Player bringen und damit eine Verbesserung der Anknüpfung und des Transfers in die regionale Wirtschaft erreichen.