Aktuelles

Willkommen im Team!

10_2020: Tobias Neiß-Theuerkauff unterstützt das Labor für digitales Engineering seit dem 01. Oktober. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Jade Hochschule am Standort Oldenburg. Nach seinem Studium der angewandten Geodäsie und Geoinformatik war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG) der Jade Hochschule tätig. Seine Schwerpunkte lagen in der 3D-Modellierung und Echtzeit-Visualisierung. Seit 2017 arbeitet er am Institut für technische Assistenzsysteme (ITAS) der Jade Hochschule in Oldenburg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen dort in den Bereichen Computer Vision, Robotik und Mensch-Maschine Interaktion.

Bauarbeiten haben begonnen

08_2020: Das Labor für digitales Engineering nimmt langsam Form an: Seit August wird im Hauptgebäude der Jade Hochschule am Standort Oldenburg umgebaut. Im zweiten Stock des historischen Kasernengebäudes entsteht das Labor in zwei ehemaligen Büroräumen. Dafür wurden die Räume entkernt, Brandschutz und Elektrotechnik ertüchtigt sowie eine Klimaanlage nachgerüstet.

Willkommen im Team!

07_2020: Stefan Büscher unterstützt das Labor für digitales Engineering seit dem 15. Juli als Experte für Mixed Reality. Der studierte Geoinformatiker ist künftig Ansprechpartner für Workshops und Anwendungsfälle.

Auf geht's!

05_2020: Im Mai ging der Zuwendungsbescheid über 1,2 Mio Euro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ein. Damit ist der Startschuss für das Labor für digitales Engineering gefallen. Am Standort Oldenburg entsteht die "Mixed reality Cave" in der mehrere Benutzer_Innen gleichzeitig interagieren können. Bei der Einrichtung des digitalen Labors kooperiert die Jade Hochschule mit Partnern aus der Wirtschaft und Forschung. Hochschulintern dient das neue Labor als technische Basis für die Zusammenführung von Forschungs- und Transferaktivitäten der verschiedenen Forschungsschwerpunkte. Es ergänzt bestehende Labore wie das Labor für Virtuelle Welten und den Schiffsführungssimulator.