Studentische Projekte – PR und Öffentlichkeitsarbeit

Strategische Kommunikation in der Praxis

Public Relations

Die Aufgabe der Public Relations besteht in der Integration spezifischer Themen in vergesellschaftende Dialoge. Ihre integrative Aufgabe erfüllt die PR, sobald sie von einer überlegten Strategie geleitet in eine praktische Umsetzung mündet, die den angestrebten Dialog tatsächlich erlangt. Doch auch die PR-Theorie stellt sich gegenüber der Praxis als grau und unerfahren heraus. Aufgrund der Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis erarbeiten die angehenden Medienwirte unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Schelske konkret umsetzbare Strategien für reale Herausforderungen von realen Kunden aus. Voraussetzung für die Praxisrelevanz ist das ausführliche Briefinggespräch mit dem Auftraggeber. In diesem ersten Schritt werden spezifische Herausforderungen und Ziele formuliert. Im zweiten Schritt entwerfen die Studierenden des 7. Semesters eine PR-Strategie, die sowohl die Anforderungen der Projektpartner als auch die jeweiligen Kommunikationskontexte spezifischer Dialoggruppen berücksichtig. Im Ergebnis präsentieren Studierende im Pitch umfassende PR-Strategien, die die Vergesellschaftung des Kundeninteresses verwirklichen sollen. Jedes Semester widmen sich die Studierenden den Aufträgen stets neuer Kunden.

 

Die Pitch-Gewinnergruppe "Wegweiser" mit ihren Auftraggebern: (hi., v. li.) Nico Tank, Tobias Bindhammer, Eugen Krinizin und Prof. Dr. Andreas Schelske. (vo., v. li.) Karin Harms (BVO), Nina-Julia Gleitsmann, Theresa Ellinger, Desena Geist und Michael Löning (BVO). (Foto: Jade HS/Katrin Busch)

Sommersemester 2019: Wegweisende PR-Arbeit

Eine klare Struktur und praktikable Lösungen: Mit diesen Worten beschrieb Karin Harms, stellvertretende Verbandsgeschäftsführerin des Bezirksverbands Oldenburg (BVO), die PR-Strategie, die die Studierenden-Gruppe „Wegweiser“ für den BVO entwickelt hat. Erarbeitet wurden diese und fünf weitere Strategien von Studierenden des siebten Semesters im Studiengang Medienwirtschaft und Journalismus (MWJ) in der Lehrveranstaltung „PR und Öffentlichkeitsarbeit“ bei Prof. Dr. Andreas Schelske.

Die angehenden Medienwirte schlüpften in die Rollen konkurrierender PR-Agenturen und präsentierten ihre Arbeitsergebnisse wie in einem echten Agentur-Pitch dem potenziellen „Auftraggeber“ im Gertrudenheim, einem Wohnheim des Verbandes für Menschen mit Beeinträchtigungen in Oldenburg. Am meisten überzeugten dabei die „Wegweiser“ mit den Studierenden Tobias Bindhammer, Theresa Ellinger, Desena Geist, Nina-Julia Gleitsmann, Eugen Krinizin und Nico Tank.

Die Pitch-Gewinner hatten sich auf vier große Ziele konzentriert: Die interne Kommunikation des BVO zu strukturieren, das Image der Pflegebranche zu verbessern, den Verband in der Region zu stärken und Fachkräfte für die Einrichtungen des BVO (unter anderem mehrere Pflegeheime für Senioren) zu gewinnen. Passend dazu hatten die Studierenden unter anderem eine „soziale Intranet-App“ für die Mitarbeiter vorgeschlagen, eine Film-Reihe über junge Pflege-Fachkräfte konzipiert sowie Maßnahmen zur besseren Präsentation des Verbandes auf Facebook, Instagram, Youtube und Xing entwickelt.
Gute Ideen, betonte Michael Löning, der die Öffentlichkeitsarbeit des BVO verantwortet, hätten alle Gruppen an diesem Tag präsentiert. „Sie alle haben sich tiefgreifend mit dem BVO beschäftigt und uns auf manches Detail aufmerksam gemacht, das wir nicht auf dem Schirm hatten“, lobte er. Somit stand die Jury bei der Benennung des Pitch-Siegers vor keiner leichten Aufgabe. Dazu gehörten neben Löning und Karin Harms noch Bettina Werner, Anett Gavelis, Simon Berndmeyer, Christine Rüdebusch und Nilüfer Martin, die alle verschiedene Einrichtungen des BVO bzw. den Pflegedienst eines Pflegeheims leiten.
„Die Entscheidung war knapp, aber eindeutig“, erklärte Michael Löning dazu. Die „Agentur Wegweiser“ hätte bei der Präsentation eine sehr starke Performance abgeliefert und die vorgeschlagenen Kommunikationsmaßnahmen besonders gut durchdacht, geplant und getaktet.

 

Im Rahmen der Vorlesung „PR und Öffentlichkeitsarbeit“ arbeiten Studierende kontinuierlich sowohl theoretisch als auch praktisch an lösungsorientierten PR-Konzepten, die sich der konkreten Herausforderungen der jeweiligen Projektpartner annehmen. Potenzielle Projektpartner und Interessierte wenden sich bitte an Prof. Dr. Andreas Schelske.

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2018/19 (SWMS Systemtechnik)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2018 (AWO)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2017/18 (NV Versicherungen) 

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2017 (AWO)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2016/17 (Ulla Popken)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2016 (Deutscher Alpenverein)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2015/16 (Landkreis Oldenburg)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2015 (CEWE Stiftung)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2014/15 (Piratendorf)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2014 (Viva con Aqua)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2013/14 (Car2Track)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2013 (Unfallkasse des Bundes)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2012/13 (Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2012 (Jade Hochschule)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2011/12 (Bezirksverband Oldenburg)

Informationen zu früheren PR-Projekten (Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, Jobstarter,
Therapiekette Niedersachsen, Jugendhilfe Lüneburg)