Berufsbild Fachhochschulprofessorin

Der Beruf Professorin an einer Fachhochschule umfasst ein breites Aufgabenfeld. Sie üben eine Tätigkeit mit Elementen aus Lehre und Forschung aus und wirken in Hochschulgremien mit.

In diesem Film des Projektes Professorin werden der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erzählen Professorinnen aus ihrem Hochschulalltag.

Was zeichnet den Arbeitsort Fachhochschule aus?

Die Jade Hochschule ist eine von sieben niedersächsischen staatlichen Fachhochschulen, die auf ein konkretes Berufsfeld vorbereiten. Kennzeichnend bei Lehre und Forschung ist die praktische Anwendung von Wissen. Dadurch sorgen sie für einen Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in Wirtschaft und Verwaltung. Die Arbeitsatmosphäre an Fachhochschulen zeichnet sich durch ein persönliches und interaktives Miteinander aus.

 

Wie gestaltet sich das Verhältnis von Lehre und Forschung?

Die Lehre nimmt in Ihrem Berufsalltag einen besonderen Stellenwert ein; bei einer Vollzeitprofessur haben Sie ein Lehrdeputat von 18 Semesterwochenstunden. Für die Durchführung von Forschungsvorhaben und die Übernahme von Gremientätigkeiten können Ermäßigungsstunden gewährt werden.

Die persönliche Zusammenarbeit mit den Studierenden ist uns an der Jade Hochschule wichtig. Sie lehren häufig in kleinen Gruppen, der Unterricht ist anwendungsbezogen und seminaristisch angelegt. Dies gibt Ihnen die Chance individuell auf die Stärken und Schwächen Ihrer Studierenden einzugehen. Neben den regulären Semesterprüfungen liegt auch die Betreuung von Abschlussarbeiten in Ihrer Verantwortung.

Auch die eigene Forschung ist an Fachhochschulen wichtig und erfolgt häufig in enger Zusammenarbeit mit (regionalen) Unternehmen. Die Kontaktpflege zur Wirtschaft garantiert den Wissenstransfer von der Hochschule in die Praxis. Bei der Ausgestaltung des Praxisbezugs können Sie Ihre eigenen Schwerpunkte setzen und von Ihrer Berufspraxis und Ihren persönlichen Netzwerken profitieren.

Der Spaß im Umgang mit wissbegierigen Menschen, der Transfer von der Theorie in die Praxis und die Leidenschaft neue Wege gehen zu wollen, sind beste Voraussetzungen um Professorin an der Jade Hochschule zu werden.

 

Welche zusätzlichen Aufgaben gilt es zu übernehmen?

Neben Lehre und Forschung gehört auch die Mitwirkung in den Gremien zu Ihrem Berufsalltag. Sie können sich beispielsweise im Senat oder Fachbereichsrat engagieren. So wirken Sie aktiv an der Ausrichtung der Hochschule mit.

Welche Freiräume und Möglichkeiten zur Vereinbarkeit gibt es?

Die Professur an einer Fachhochschule bringt in Ihrer Ausübung eine gewisse Flexibilität mit. In der Vorlesungszeit haben Sie durch Ihre Lehrverpflichtungen und den Hochschulbetrieb zwar bestimmte Zeiten an die Sie gebunden sind, aber in der vorlesungsfreien Zeit können Sie davon unabhängig Ihre Arbeit und Ihren Urlaub frei einteilen. Dadurch bietet der Beruf Professorin eine hohe Vereinbarkeit mit Ihrem Privat- und Familienleben. Grundsätzlich sind Professuren an der Jade Hochschule auch teilzeitgeeignet.

Wie hoch ist das Gehalt?

Die Besoldung für Professuren an Fachhochschulen liegt in der Regel bei W2. Mit dem Tarifrechner des öffentlichen Dienstes können Sie das Grundgehalt für Niedersachsen ermitteln. Hinzu können Zulagen, die im Rahmen einer Berufung persönlich verhandelt werden, sowie Leistungs- und Funktionsbezüge kommen. Der Arbeitsplatz bietet durch die Verbeamtung und die Flexibilität eine hohe Sicherheit und großen Gestaltungsspielraum.