Jährlicher QM-Zyklus in Studium und Lehre

QM-Zyklus in Studium und Lehre

Die Jade Hochschule führt zur Sicherung und Weiterentwicklung ihrer Studienangebote jährlich einen studienbegleitenden Qualitätszyklus durch:

  1. Statistische Daten und Informationen aus Befragungen über Lehrveranstaltungen und Studiengänge werden zu aussagekräftigen Berichten aufbereitet und bzgl. abgestimmter Grenzkriterien auf Auffälligkeiten hin überprüft. (Für weitere Informationen zum Berichtsportfolio der Jahresauswertung schauen sie hier>>)

  2. Gemeinsam mit der Vizepräsidentin / dem Vizepräsidenten für Studium und Lehre werden die Ergebnisse ausgewertet, ggf. Maßnahmen abgeleitet und das weitere Vorgehen festgelegt.

  3. Im Anschluss daran werden die Berichte in Form von Infopaketen den Studiendekan_innen zur weiteren Verwertung zur Verfügung gestellt. Die Studiendekan_innen werten die informationen aus, diskutieren die Ergebnisse in ihrer Lehreinheit, sodass ggf. Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet und umgesetzt werden, und berichten darüber zum 30. November in einem jährlichen Lehrbericht.

  4. Auf Gesamthochschulebene erhält das Präsidium darüber hinaus zusammenfassende Auswertungen, um über die Qualität von Studium und Lehre diskutieren und ggf. selbst notwendige Verbesserungsmaßnahmen durchführen zu können. Das Präsidium wird über die durchgeführte Jahresauswertung informiert.

  5. Die Lehreinheiten und die Vizepräsidentin / Der Vizepräsident für Studium und Lehre haben anschließend in Jahresgesprächen die Gelegenheit, offene Fragen bzgl. der Qualität von Studium und Lehre zu diskutieren.

  6. Die Vizepräsidentin / Der Vizepräsident für Studium und Lehre erstellt auf Grundlage der Ergebnisse der Jahresauswertung sowie der Lehrberichte der Lehreinheiten einen hochschulweiten Evaluationsbericht, der veröffentlicht und dem Senat, dem Hochschulrat, der ZSK und dem ASTA zur Diskussion zur Verfügung gestellt wird.