CORONA - Veranstaltungsplanung und Beschlüsse

Hier erhalten Sie Hinweise zur Veranstaltungsplanung im Wintersemester 2021/2022 unter Corona Bedingungen.

Ergänzend erhalten Sie eine Übersicht der CORONA-bedingten Beschlüsse des Fachbereiches. Einige Regelungen des Fachbereiches sind bedingt durch die Corona Krise durch Beschlüsse des Fachbereichsrates - meistens befristet - geändert oder aufgehoben.

Im Falle widersprüchlicher Aussagen gelten immer die aktuellsten Aussagen des Präsidiums auf der Webseite "Information zum Umgang mit dem Corona-Virus" der Jade Hochschule.

CORONA Beschlüsse des Fachbereiches

129. FBR-Sitzung – 20.10.2020 - Zugangspraktikum

Auszug aus dem Protokoll:

Im Fachbereich muss nach den Ausnahmeregelungen zu den Zugangs- und Zulassungsordnungen der Bachelor- und Masterstudiengänge des Präsidiums verfahren werden:

Ausnahmeregelungen zu den Zugangs- und Zulassungsordnungen der Bachelor- und Masterstudiengänge“, die am 08.05.2020 vom Präsidium beschlossen wurden.

§ 1 Nachweis des Zugangspraktikums bzw. der berufspraktischen Tätigkeit

Können Bewerber_innen ein in der Zugangs- und Zulassungsordnung vorgesehenes Zugangspraktikum oder eine andere berufspraktische Tätigkeit innerhalb der festgesetzten Frist nicht wie gefordert nachweisen, kann die Studiendekanin bzw. der Studiendekan ab dem Wintersemester 2020/21 Ausnahmen von dieser Frist regeln.

­­­


Beschluss-Nr. 376/2020 – Umlaufverfahren vom 10.07.2020 – zusätzl. Prüfungszeitraum

Zusätzlichen Prüfungszeitraum in der 1. Vorlesungswoche des WiSe 2020/21 (21.-25.09.2020) (Anmeldungen sind möglich per Antrag an die PK für die Studierenden, die aus Corona-bedingten Gründen nicht an den Prüfungen des SoSe20 teilnehmen konnten) abzugeben.


Eilentscheidungen des Dekans (12.05.2020) – 128. FBR-Sitzung – 15.06.2020

  • Der bestandene Mathematik 0 – Vortest als Voraussetzung zur Anmeldung Mathematik 1 – wird im SoSe 2020 unwirksam.
  • Als Regelung für nicht durch Eigenverantwortung abgebrochene Praxissemester im SoSe 2020 wird folgende temporäre Lösung vorgeschlagen: Diese Praxissemester werden in vollem Umfang, sofern sie zumindest 10 Wochen umfasst haben, anerkannt. Wobei Zeiten im Home-Office gleichgesetzt werden mit Zeiten in dem Unternehmen sofern Tätigkeiten für das Unternehmen ausgeführt wurden. Diese Regelung wird auch WiSe 20/21 angewendet.

Beschluss-Nr. 357/2020 – Umlaufverfahren vom 27.03.2020 – Prüfungen SoSe 2020 und WiSe 20/21

  1. Für die Wahlpflichtmodule, Schlüsselqualifikationen sowie Spezialisierungsmodule der Bachelorstudiengänge und für alle Module der Masterstudiengänge (das sind alles Wahlpflichtmodule) beschließt der Fachbereich im Umlaufbeschluss zusätzlich zu den bereits in den Wahlpflichtlisten vorgesehenen Prüfungsarten die Prüfungsart ‚Kursarbeit‘ (siehe unten). Die Prüferin oder der Prüfer entscheidet über die Prüfungsart.
  2. Für die Pflichtmodule fragt der Studiendekan des Fachbereichs bei VP L an, ob diese Möglichkeit auch für die Pflichtmodule in den BA Studiengängen vom Präsidium für das SS 2020 und für das WS 2020/2021 durch Beschluss des Präsidiums eröffnet werden könnte. Die Prüferin oder der Prüfer entscheidet über die Prüfungsart.
  3. Der Fachbereich bereitet sich darauf vor und beschließt, dass zu Beginn des WS 2020/2021 eine weitere Prüfungswoche nach Entscheidung des Dekanats vorgesehen werden könnte.