Kursraum einrichten

Hier erfahren Sie, wie Sie den Namen und die Beschreibung Ihres Moodle-Kursraumes ändern können. Während der Vorbereitung kann der Kursraum für andere ausgeblendet werden.

Hinweis: In einen neu bestellten Kursraum kann sich noch niemand einschreiben. Nach der Fertigstellung können Sie für Studierende bzw. Teilnehmende die Selbsteinschreibung einrichten.

Voraussetzung 
Loggen Sie sich in Moodle ein und rufen Sie den Kursraum auf. Sie müssen die Rolle "Teacher" im Kursraum innehaben. Als Teacher haben Sie Schreibrecht im Kursraum. (Sie sind automatisch "Teacher" im Kursraum, falls Sie die Bestellfunktion genutzt haben.)

Änderungen in den Einstellungen zum Moodle-Kursraum werden nur wirksam, wenn Sie den Dialog mit "Speichern und anzeigen” abschließen. Mit "Abbrechen" verlassen Sie die Kurseinstellungen ohne Änderungen.

Die Grundeinträge aus der Kursbestellung können Sie als Kursinhaber_in (Rolle "Teacher") bearbeiten. Ausnahme: Den Kursbereich können nur der Moodlesupport oder Ihre E-Learning-Beauftragten ändern.

Vorgehen

Im Kursraum oben rechts neben "Bearbeiten ein-/ausschalten" finden Sie das Aktionsmenü (Zahnrad), das die Einstellungen öffnet. In den Einstellungen ändern Sie u. a. den Kursnamen, die Kursbeschreibung und die Sichtbarkeit des Kursraumes für Studierende.

  1. Klicken Sie das Aktionsmenü (Zahnrad)an (das Menü Einstellungen öffnet sich) und wählen Sie Einstellungen bearbeiten: Die Übersicht Kurseinstellungen bearbeiten wird angezeigt.
  2. Einstellungen vornehmen, siehe auch unten. Änderungen mit Schaltfläche „Speichern und anzeigen” bestätigen. (Abbrechen verlässt die Seite ohne Änderung.)

Grundeinträge

  • Vollständiger Kursname
    Veranstaltung WiSe22/Dozent
  • Kurzer Kursname

    Veranstaltung WiSe22/Dozent(Name der "Veranstaltung" ggf. abkürzen). Die Bezeichnung muss systemweit eindeutig sein.

  • Kursbereich
    Der Kursbereich ist der Ordner, in dem der Kursraum liegt. Das ist i. d. R. der Modulname. Änderungen nimmt auf Anfrage der Moodlesupport vor.

Lehrende (Rolle "Teacher") können Kursräume für Studierende zeitweise verbergen. Das kann z. B. sinnvoll sein, um Kurse in Ruhe zu überarbeiten.

Ausgeblendete Kursräume erhalten den Hinweis "Für Teilnehmer/innne verborgen" in Ihrer Kursübersicht auf dem Dashboard. Im Kursraum wird ebenfalls ein Hinweis angezeigt (siehe Bilder unten).

Vorgehen

  1. Klicken Sie oben rechts das Zahnrad an (das Menü Einstellungen öffnet sich) und wählen Sie Einstellungen bearbeiten: Die Übersicht Kurseinstellungen bearbeiten wird angezeigt.
  2. Einstellungen vornehmen:
    Kurssichtbarkeit: "Verbergen" auswählen (oder "Anzeigen", um den Kurs wieder einzublenden).
  3. Änderungen mit Schaltfläche „Speichern und anzeigen” bestätigen.

Durch Setzen von Kursbeginn und Kursende bestimmen Sie die Anzeige von Kursen auf dem Dashboard der Studierenden. Nur "laufende" Kurse werden im Block "Meine Kurse" (Navigation) gezeigt.

  • Laufend
    "Kursbeginn" vor aktuellem Datum, Kursende nach aktuellem Datum oder nicht gesetzt
  • Künftig
    "Kursbeginn" liegt in der Zukunft
  • Vergangen
    "Kursende" ist gesetzt und liegt in der Vergangenheit

Vorgehen

  1. Rufen Sie im Kursraum die "Einstellungen" über das Zahnrad auf.
  2. Setzen Sie den "Kursbeginn".
  3. Aktivieren Sie das "Kursende" und setzen Sie das Datum.
  4. Abschließen durch Speichern.

 

Die Kursbeschreibung wird aus der Kursbestellung übernommen. Der Eintrag kann nachträglich bearbeitet und mit dem Text-Editor gestaltet werden. Die Kursbeschreibung wird in der Kurssuche berücksichtigt und erscheint in der Kursübersicht neben dem Kursnamen.

Vorgehen

  1. Klicken Sie oben rechts das Zahnrad an (das Menü Einstellungen öffnet sich) und wählen Sie Einstellungen: Die Übersicht Kurseinstellungen bearbeiten wird angezeigt.
  2. Einstellungen im Bereich Beschreibung vornehmen.
  3. Änderungen mit Schaltfläche „Speichern und anzeigen” bestätigen.
  • Kursbeschreibung 
    Übernommen aus der Kursbestellung. Enthält kurze Hinweise für mögliche Studierende oder interessierte Teilnehmende.

An dieser Stelle entscheiden Sie sich grundlegend, wie Ihr Kurs aufgebaut sein soll. Die Wahl ist abhängig von Ihrem Lehrkonzept: Wählen Sie das Themen- oder das Wochenformat aus und organisieren Sie Ihre Inhalte entsprechend entweder nach Themen oder nach Wochen. Im Grid-Format können für jedes Thema Bilder eingefügt werden, die zur Navigation zum Thema dienen.

  • Format 
    Für Eilige: Standard-Einstellung "Themenformat" belassen.
     
    • Im Wochenformat legen Sie noch das Startdatum mit „Kursbeginn“ fest.
    • Im Themenformat besteht Ihr Kurs aus (automatisch) nummerierten Themenblöcken. Vorteil hier: Bei zeitlichen Verschiebungen von Themen oder Ausfall müssen keine Anpassungen vorgenommen werden.
    • Kombinieren Sie das Grid-Format z.B. mit dem Kurslayout „Nur ein Abschnitt pro Seite“.
       
  • Anzahl der Abschnitte 
    Hier kann die Anzahl der Wochen/Themen eingestellt werden. Entfernen Sie überzählige, leere Themen oder fügen Sie bei Bedarf neue hinzu. Auf der Kurshauptseite erfüllen die Plus-/Minus-Symbole diese Aufgabe.

  1. Rufen Sie im Kursraum den Bereich "Einstellungen" auf (Zahnrad > "Einstellungen bearbeiten")
  2. Im Bereich „Dateien und Uploads“ stellen Sie auf “Max. Dateigröße Webseite (100MB)“,
  3. Abschließen mit „Speichern und Anzeigen“ unten auf der Seite.
  1. Schalten Sie den Bearbeitungsmodus ein.
  2. Auf der linken Seite ganz unten (unter „Meine Kurse“) finden Sie „Block hinzufügen“
  3. Wählen Sie in der Liste den Block "Kalender" aus.

 

So können Sie einen wiederkehrenden Termin im Kurs-Kalender einrichten:

  1. Wählen Sie die Schaltfläche "Neuer Termin".
  2. Geben Sie einen "Titel" und den Starttermin mit Uhrzeit ein.
  3. Unter "Mehr anzeigen ..." können Sie eine Beschreibung einfügen. 
  4. Aktivieren Sie die Option "Termin wiederholen" und tragen Sie die Anzahl der Wochen ein.
  5. Beenden mit Schaltfläche "Sichern".

Die Sicht der Studierenden testen

Sie können in die Rolle "Student" wechseln und den Kurs in der Vorschau sehen (in der Rolle als Student natürlich nur Objekte, die "für Teilnehmer sichtbar" geschaltet sind).

  1. Klicken Sie Ihre Profil-Einstellungen an.
  2. Wählen Sie "Rolle wechseln ...".

Wählen Sie die Rolle "Student".

Zurückkehren: Profil-Einstellungen anklicken, "Zu meiner Ausgangsrolle zurückkehren"

Diese Möglichkeit bietet nur bedingt einen echten Eindruck davon, wie etwas aussehen wird. Manches lässt sich so gar nicht simulieren. Für diesen Zweck können Sie Testzugänge verwenden (siehe "Teststudent" (Login in Moodle erforderlich).

Mehr zu Kursen und zum Einrichten

Letzte Änderung 23.12.2020