Selbsttest

Die Jade Hochschule bietet ihren Bediensteten und Studierenden für den Besuch der Studienorte die Möglichkeit zum Schnelltest an.

Verhalten bei einem positivem SARS-CoV-2 Antigen-Selbsttest

Ist Ihr Schnelltest-Ergebnis „positiv“ müssen Sie sich einem PCR-Test unterziehen um das Ergebnis abzusichern.

Für Personen mit einem positiven Testergebnis gilt:

  1. eine bestätigende PCR-Diagnostik gemäß § 1 Abs. 3 und § 4b der Coronavirus-Testverordnung des Bundes durchzuführen. Dies kann bei der Hausärztin / dem Hausarzt, in einem geeigneten Testzentrum oder Teststelle erfolgen. Wenn der PCR-Test ein negatives Ergebnis in Bezug auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufweist, soll das zuständige Gesundheitsamt unverzüglich über das Testergebnis unterrichtet werden, damit die Quarantäne schnellstmöglich beendet werden kann.
  2. sich unverzüglich in die häusliche Absonderung begeben und die für die Absonderung vom RKI empfohlenen Schutz- und Hygienemaßnahmen einhalten. Die Absonderung darf zur Durchführung eines PCR-Tests unterbrochen werden. Dies darf nur unter Verwendung einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung und auf dem direkten Hin- und Rückweg erfolgen.
  3. das zuständige Gesundheitsamt unverzüglich informieren.
  4. unverzüglich die Personen, zu denen sie in den letzten zwei Tagen vor dem Selbsttest Kontakt hatten, über die mögliche Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 informieren.