Hirn gehört: Prof. Dr. Inga Holube zu Gast

ab 15. Juli, überall wo es Podcasts gibt

Zu Gast bei Hirn gehört: Prof. Dr. Inga Holube

Die Entwicklung von Messmethoden zum Hörvermögen ist das Spezialgebiet von Prof. Dr. Inga Holube vom Institut für Hörtechnik und Audiologie der Jade Hochschule. Die Trägerin des niedersächsischen Wissenschaftspreises forscht zusammen mit ihrer Arbeitsgruppe an neuen audiologischen Verfahren, um Patienten bestmöglich versorgen zu können. Der Bedarf ist riesig: Statistisch ist jeder zweite Bürger ab 70 Jahren von einer Schwerhörigkeit betroffen. Für eine optimale Versorgung des Patienten muss die Ermittlung seiner Hörbeeinträchtigung auch in Gesprächssituationen mit Störgeräuschen erfolgen. Ein Forschungsfeld, dem sich Prof. Dr. Inga Holube zukünftig verstärkt widmen möchte.

Wie die Physikerin überhaupt zur Hörforschung kam und was es mit dem Cocktailparty-Effekt auf sich hat, können Interessierte in der aktuellen Audio-Podcast-Folge von „Hirn gehört: Oldenburger Wissensschnack“ des Oldenburger Netzwerks Wissenschaftskommunikation erfahren. Zu hören ab dem 15. Juli auf https://hirnvomhahn.de/podcast/ und allen gängigen Podcast-Plattformen.

Über den Podcast

Die Audio-Podcast-Reihe „Hirn gehört: Oldenburger Wissensschnack“ ist, wie auch die im Jahr 2019 durchgeführte Oldenburger Kneipenveranstaltung „Hirn vom Hahn - Wissen frisch gezapft“, eine Initiative des Oldenburger Netzwerks Wissenschaftskommunikation, zu dem sich verschiedene regionale Forschungsinstitutionen verbunden haben. Sprecherin des Netzwerks ist Christina Schumacher aus dem Referat Forschung & Transfer der Jade Hochschule.

Die Folgen des Podcasts erscheinen jeweils am dritten Donnerstag eines Monats. Bereits im Februar zu Gast war Prof. Dr. Sebastian Rohjans (Abteilung Bauwesen).

Weitere Nachrichten in unserem Online-Magazin Jade Welt