Vierter Gründungstag an der Jade Hochschule, 12. Oktober 2016

Gründung, Innovation und Selbstständigkeit

Studierende aller Fachbereiche und Studiengänge sowie Gründungsinteressierte aus der gesamten Region waren am heutigen Mittwoch in die Jade Hochschule gekommen, um sich über die Themen Gründung, Innovation und Selbstständigkeit zu informieren, zu netzwerken und die Möglichkeit zu nutzen, sich mit Fachleuten und Junggründer_innen auszutauschen. Prof. Dr. Thomas Lekscha, Initiator der Veranstaltung, bezeichnete den Gründungstag als den „krönenden Jahresabschluss der Gründungsinitiative an der Jade Hochschule“.

Die Gründerbox

Ein wichtiger Bestandteil des Gründungstages und der Gründungsinitiative an der Jade Hochschule ist die Gründerbox, die seit 2005 interessierten und engagierten Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen der Jade Hochschule den Einstieg in eine eigene Existenz ermöglicht. Seitdem wird die Gründungsinitiative an der Jade Hochschule erfolgreich verfolgt. Enge Kooperationspartner sind die Wirtschaftsförderung der Stadt Wilhelmshaven und die Universität Oldenburg, wobei den Existenzgründer_innen alle Beratungsleistungen kostenlos zur Verfügung stehen.

Der Ablauf

Der Gründungstag an der Jade Hochschule wurde als regelmäßiges Event an der Hochschule etabliert. Neben Vorträgen zu Themen wie Designschutz und Rechtsformen hatten die etwa 50 Gründungsinteressierten die Möglichkeit, mit Gründer_innen von „Filoni“ und „Victim Brand“, die bereits einen Platz in der Gründerbox haben, ins Gespräch zu kommen. Und das ist auch Lekscha besonders wichtig. „Diskutieren und Fragen stellen ist heute wichtig“, legte er den Gründungsinteressierten nahe.
(Quelle: Jadewelt)

 

Für weitere Informationen sehen Sie sich unser Plakat oder die Agenda zur Veranstaltung an.