AEQUIPA - Körperliche Aktivität, Gerechtigkeit und Gesundheit: Primärprävention für gesundes Altern

Laufzeit: 2015-02-01 - 2018-01-31   Status: abgeschlossen
Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung - : Euro Organisationseinheit: Technik und Gesundheit für Menschen
Querschnittsthema: Gesundheit
AEQUIPA ist ein regionales Präventionsforschungsnetzwerk in Nordwestdeutschland, an dem fünf Hochschulen, zwei Forschungsinstitute sowie Partner aus Praxis und Politik beteiligt sind. Ziel ist es, primärpräventive und gesundheitsfördernde Maßnahmen für ältere Menschen (65+) zu entwickeln, implementieren und evaluieren, die auf körperlicher Aktivität basieren. Hierdurch soll ein entscheidender Beitrag zur Evidenzbasierung von bewegungsorientierten, gesundheitsfördernden Maßnahmen für gesundes Altern geleistet werden.

Die Jade Hochschule ist an den Teilprojekten (TP) 2 und 4 beteiligt. Ziel von TP 2 „PROMOTE“ ist es, IT- und papierbasierte Interventionen zur Förderung körperlicher Aktivität im Alter zu entwickeln, deren Effektivität zu evaluieren und miteinander zu vergleichen. Ziel des Teilprojektes 4 „TECHNOLOGY“ ist es, die Potentiale und Probleme beim Einsatz innovativer Technologien im Rahmen der Primärprävention zu untersuchen. Hierzu wird eine Kombination von Sensoren zur Unterstützung präventiver Maßnahmen entwickelt und technologiegestützte Interventionen am Beispiel der Prävention des schleichenden funktionellen Abbaus im Alter evaluiert. Die Jade Hochschule ist in den beiden Teilprojekten insbesondere für die Evaluierung der Interventionen/Technologien mittels Fokusgruppenbefragungen und Interviews verantwortlich sowie für die Probandenrekrutierung. Die Evaluation erlaubt die Ableitung von Empfehlungen für die Verbesserung der Interventionen (u.a. hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit) für verschiedene Zielgruppen.



Website




Zurück