Wohnen

In Deutschland ist es üblich, dass die Vermieter eine Kaution von 1-3 Monatsmieten verlangen. Diese erhalten Sie bei Auszug zurück. Sind allerdings Schäden an der Wohnung entstanden, darf der Vermieter soviel von der Kaution einbehalten, wie zur Behebung der Schäden notwendig ist. Bevor Sie einen Mietvertrag unterschreiben, sollten Sie ihn genau durchlesen. Einen Standardmietvertrag erhalten Sie im Internet auf den Seiten des Mieterbundes. Da Sie nur für eine befristete Zeit in Deutschland sind, sollten Sie unbedingt die Dauer bzw. das Ende des Mietverhältnisses festlegen.

An deutschen Hochschulen ist in der Regel kein Campussystem angeschlossen. Studierende müssen sich selbst um eine Unterkunft bemühen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich um ein Zimmer im Studentenwohnheim zu bewerben. Die Bewerbungsunterlagen hierfür finden Sie beim Studentenwerk

Viele Wohngemeinschaften mit deutschen Studierenden finden Sie unter wg-gesucht.de.

Ausserdem wartet der CVJM mit zahlreichen Zimmern auf. Die monatliche Miete liegt in etwa bei 200 EUR.

Haben Sie Interesse an einer privaten Unterkunft, kann Ihnen das Studentenwerk bei der Suche nach einem Zimmer behilflich sein. 

Weitere standortbezogene Tipps zur privaten Wohnungssuche finden Sie auf Studienortseiten.