Kooperation mit der Universität Oldenburg

Die Jade Hochschule arbeitet seit Jahren eng mit der Universität Oldenburg zusammen. 

Auf Grund des Gesetzes zur Entwicklung der Fachhochschulen in Niedersachsen*  bestehen in den Bereichen Personalservice und Stellenbewertung sowie im betrieblichen Gebäudemanagement seit 2011 bzw. 2013 Kooperationsverträge. Auch das Gesundheits- und Wiedereingliederungsmanagement wird von beiden Hochschulen gemeinsam organisiert.

Darüber hinaus betreiben die beiden Hochschulen gemeinsame Studienangebote (Hörtechnik & Audiologie, Meerestechnik) sowie kooperative Forschungs- und Promotionsvorhaben.

Folgende Einrichtungen der Universität Oldenburg stehen den Hochschulen-Angehörigen beider Hochschulen zur Verfügung und können von allen Mitarbeiter_innen, Professor_innen sowie Studierenden genutzt werden:

Hochschulsport

Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) - Die zentrale Anlaufstelle der regionalen Hochschulen rund um das Thema Gründung. 

OFFIS - das Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik

ICBM - Institut für Chemie und Biologie des Meeres - das interdisziplinäre Forschungsinstitut, in dem grundlegende und angewandte Fragestellungen der Meeres- und Umweltforschung bearbeitet werden.

NEXT ENERGY ∙ EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e. V.

Seit 2012 betreiben die beiden Hochschulen zusammen als Gesellschafter das „Schlaue Haus“ am Studienort Oldenburg mit dem Ziel, den Dialog zwischen Wissenschaft und Bürgern zu fördern und Wissenschaft transparenter zu machen.

*Artikel 2 NHG Gesetz zur Errichtung der Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, § 3 Kooperation mit der Universität Oldenburg vom 18.6.2009