Didaktische Projekte Wintersemester 2013/14

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Wahlpflichtbereich

Imke Presting, Melanie Hellwig, FB Management Information Technologie (MIT)

 

Für alle drei Studiengänge des FB MIT wurde im Wahlpflichtbereich des Modul „Nachhaltigkeit – neu gedacht“ angeboten. In Zusammenarbeit mit der „Virtuellen Akademie Nachhaltigkeit“, einer Einrichtung der Universität Bremen, wurde die online-gestützte Vorlesungsreihe „Nachhaltigkeit und BWL“ implementiert. Begleitend dazu gab es eine Präsenzveranstaltung. Eine hochschulöffentliche Projektarbeit rundete die Lehrveranstaltung ab.

Insgesamt haben 29 Studierende aus dem Fachbereich an der Abschlussprüfung teilgenommen. In der Evaluation bewerteten insgesamt 28 die Veranstaltung mit der Durchschnittsnote 2,2. Es zeigte sich, dass die Präsenzstudierenden mit der online-gestützten Lernform eher zögerlich umgehen. Die Kooperation mit der Virtuellen Akademie kann als institutionalisiert angesehen werden. Die prüfungsrechtlichen und organisatorischen Abläufe sind erfolgreich eingeführt.

Die Fortführung des Projektes aus thematischer Sicht ist sinnvoll, da das Interesse groß ist. Aus didaktischer Sicht ist die online-gestützte Selbstlernkompetenz der Präsenzstudierenden zu stärken.

 

 

Moodle und ergänzende Systeme zur Unterstützung der Präsenzlehre - didaktische Schulungen für Dozent_innen

Uwe Weithöner, Web-Service

 

Die didaktischen Inhouse-Schulungen und Workshops mit Moodle begannen im Wintersemester 2013/14 und wurden auch im nachfolgendem Semester weitergeführt. Der Workshop „Kooperative Lernszenarien“ wurde am 21. Januar 2013 ganztägig mit 12 Teilnehmern durchgeführt. Als externer Referent konnte Stephan Rinke, gewonnen werden, der mit seiner Expertise und Lehrerfahrung beisteuerte. Im Februar folgten zwei weitere Schulungstage von eLeDia Berlin (deutscher Moodle-Partner).

Aufgrund von Erfahrungen und auf Wunsch von Teilnehmenden wurde in der Folge stärker auf kürzere Angebote gesetzt, da sich ganztägige Formate nur schwierig mit den Anforderungen von Forschung und Lehre vereinbaren lassen. Im „Qualitätszirkel Hochschullehre“ besteht seither die Möglichkeit zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch.Die Workshops haben wichtige Impulse für Lehrende gesetzt und mit dem „Qualitätszirkel Hochschullehre“ wurde ein Format gefunden, welches dauerhaft wahrgenommen wird.

 

 

 

Zusammenstellung des Fachvokabulars für Austauschstudent_innen

Jan Middelberg, FB Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie - Bauwesen

 

 

 

Blended-learning-Materialien für die Lehrveranstaltung "Altern und Gesellschaft" des BA-Studiengangs AT

Frauke Koppelin, FB Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie - Technik und Gesundheit für Menschen

 

Für den Bachelor-Studiengang „Assistive Technologie“ wurde im Sommersemester 2013 von einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin ein Blended-Learning-Szenario erarbeitet, welches im Wintersemester 2014/15 vollständig angewendet werden konnte.

Video und Audiomitschnitte einzelner Vorlesungen wurden zur Aufbereitung gesammelt, um den Studierenden zukünftig eine flexible Nachlernphase zu ermöglichen. Die Inhalte wurden online durch die Moodle-Plattform aufbereitet, so dass weder Lehrende noch Lernende von dem Angebot überfordert werden. Der Kurs wurde online für eine bessere Übersicht thematisch gegliedert. Verschiedene Materialien und Kommunikationstools wurden auf der Plattform eingerichtet und auch Vorlesungs-Inhalte wurden in einer Datenbank gesammelt.Die internetbasierten Lern- und Lehrmaterialien sind implementiert und stehen zunkünftig den Studierenden des Studiengangs AT und H+A im Seminar „Altern und Gesellschaft“ zur Verfügung.