Studienangebote

Wilhelmshaven Hauptgebäude
Oldenburg Infothek
Elsfleth

Hier erhalten Sie eine kurze Beschreibung zu den Inhalten unseres Studienangebots. Wünschen Sie tiefer gehende Informationen oder haben Sie weitere Fragen, wenden Sie sich gerne an unsere Zentrale Studienberatung.

sortiert nach Interessensgebieten 

sortiert nach besonderen Studienformen

sortiert nach Studienorten

Fachbereiche

Architektur

Jedes Jahr beginnen 100 Studierende ihre Architekturausbildung in Oldenburg. Mehr als 50 Prozent unserer Studierenden sind Frauen. Die Überschaubarkeit der Bauwelt des 19. und 20. Jahrhunderts ist aufgehoben. Heutige Absolventen müssen in der Lage sein, neue Aufgabenstellungen zu erkennen und Methoden zu ihrer Lösung zu entwickeln. Ein zeitgemäßes Architekturstudium ist auf intensive Kommunikation und wechselseitige Inspiration der Studierenden und Lehrenden angewiesen. Unser Studium zielt auf Architektinnen und Architekten als Spezialisten für das Ganze.

Bauwesen und Geoinformation

Der Fachbereich Bauwesen und Geoinformation am Studienort Oldenburg zählt bundesweit zu einem der größten seiner Fachrichtung. Die Abteilung Bauwesen ist mit Professorinnen und Professoren aus unterschiedlichsten Bereichen ein multiprofessionell zusammengesetztes Team und ist damit fachlich und interdisziplinär exzellent aufgestellt. Die Abteilung Geoinformation zählt zu den forschungsstärksten Fachgebieten der Jade Hochschule. Aktuelle Entwicklungen wie GPS-gestützte Anwendungen, Laserscanning, aber auch der gestiegene Bedarf an Ressourcen- und Energiemanagement haben die technische und wirtschaftliche Bedeutung von Geoinformationen enorm gesteigert.

Ingenieurwissenschaften

Der Fachbereich ist mit seinen praxisorientierten Bachelor- und Master-Studiengängen „der Ingenieurinnen- und Ingenieurausbilder“ im Nordwesten! Die Studiengänge bieten durch eine große Wahlmöglichkeit die Schwerpunktbildung nach den jeweiligen Interessen. Eine besondere Spezialität des Fachbereiches ist das Angebot der Praxisverbund-Studiengänge als duales Studium mit Bachelorstudienabschluss und Berufsausbildungsabschluss in der Industrie oder Studienförderung. In der Praxisverzahnung liegt das besonders attraktive Konzept der Berufsqualifizierung.

Management, Information, Technologie

Der Fachbereich ist das Kompetenzzentrum für interdisziplinäre Studiengänge. Unsere Absolventinnen und Absolventen bringen die von Fach- und Führungskräften erwarteten Qualifikationen mit und sind somit optimal auf den Arbeitsmarkt vorbereitet: Unternehmen im internationalen Wettbewerb benötigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Veränderungen der Unternehmensumwelt als Chance begreifen, die in der Lage sind, interdisziplinäre Projekte zu steuern, fähig sind, auch im Team zu agieren, die nicht nur das Projekt, sondern auch den Gesamtzusammenhang sehen und gelernt haben zu lernen.

Seefahrt/Logistik

In Elsfleth befindet sich die mit Abstand größte maritime Hochschuleinrichtung in Deutschland. Hier werden Nachwuchsführungskräfte für die Bordtätigkeit (Studiengang Nautik) sowie für maritim-logistische Dienstleistungen in der internationalen Transportwirtschaft ausgebildet (Studiengänge „Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft“ und „Internationales Transportmanagement“). Das i-Tüpfelchen bildet der Master-Studiengang „Maritime Management“. Durch die vielen Kontakte zu ausländischen Hochschulen besteht ein internationaler Wissensaustausch. Hierdurch bietet der Fachbereich ideale Voraussetzungen für zukünftig international tätige Arbeitskräfte an Land und an Bord.

Wirtschaft

Der Fachbereich lebt von den Ideen, Theorien, Projekten und Fertigkeiten, die Lehrende im Rahmen des Studiums mit Studierenden austauschen und gemeinsam weiterentwickeln. Ein wichtiges Merkmal unserer Ausbildung ist die Praxisorientierung. Diese wird erreicht durch die Auswahl der Lehrenden, die für ihre Spezialgebiete durchweg auf eine langjährige Tätigkeit in der Wirtschaft zurückblicken können. Neben der Praxisnähe zeichnet sich der Fachbereich besonders durch eine breit angelegte und vernetzte Grundlagenausbildung aber auch durch eine erfolgreiche Branchenorientierung (wie z.B. Tourismuswirtschaft) aus.