Architektur

Architektur
Architektur

Architektur fasziniert - sie berührt all jene, die täglich von ihr umgeben sind, die in ihr leben und arbeiten. Ob ein Gebäude positive oder negative Gefühle hervorruft, liegt dabei in der Verantwortung von Architektinnen und Architekten. Denn sie gestalten unsere Städte mit all ihren Gebäuden, Straßen- und Freiräumen. Architektur ist also unsere gebaute Umwelt - funktional, aber vor allem auch ästhetisch. Und gerade diese faszinierende Vorstellung, die eigene gebaute Umwelt mitzubestimmen und mitzugestalten, befördert bei vielen jungen Menschen den Wunsch, Architektin oder Architekt werden zu wollen.

Jedes neue Projekt, jeder neue Entwurf ist eine neue Herausforderung. Der Entwurfsprozess verbindet dabei Kreativität mit geschichtlichem Wissen und dem Interesse am Neuen. Das Studium der Architektur ist daher zu aller erst eine generalistische Ausbildung, es vermittelt Wissen und Kompetenzen aus den unterschiedlichsten Disziplinen und ist damit die Basis für ganz unterschiedliche berufliche Möglichkeiten.
Architektur unterscheidet sich vom rein nützlichen und funktionalen Gebäude durch eine besondere gestalterische Qualität. Diese Qualität zu erreichen, das ist die vorrangige Aufgabe von Architektinnen und Architekten. In der immer komplexer und individueller werdenden Bauwelt des 21. Jahrhundert wird dies jedoch immer schwieriger.

Heutige Absolventinnen und Absolventen müssen daher vor allem in der Lage sein, neue Aufgabenstellungen zu erkennen und innovative Methoden zu ihrer Lösung zu entwickeln. Das Architekturstudium vermittelt die Fähigkeiten dazu, um vielfältige architektonische Ideen realisieren zu können.

Wer Architektin bzw. Architekt werden will, sollte wissen, warum. Denn den idealistischen Traum von einer freien, künstlerisch und gesellschaftlich relevanten Tätigkeit als erfolgreiche und bekannte Architektinnen und Architekten können später nur wenige leben. Daher bietet das Architekturstudium durch die Vermittlung von umfassenden Grund- und Fachkenntnissen in den verschiedensten Bereichen vielfältige berufliche Möglichkeiten - von einer Tätigkeit im Architekturbüro, in der Bauwirtschaft oder in der Bauverwaltung. Das an den Bachelor anschließende Master-Studium bietet darüber hinaus mit dem Ziel, "Spezialisten für's Ganze" auszubilden, die wichtigste Grundlage für eine spätere selbstständige Tätigkeit als Architektin oder Architekt, denn in Deutschland herrscht ein starker Konkurrenzdruck durch eine hohe Architektendichte. 
Der Beruf der Architektin bzw. des Architekten verlangt Einem also viel ab, denn es ist ein Neigungsberuf, der viel Idealismus voraus setzt. Mit dem insgesamt 5-jährigen Architekturstudium an der Jade Hochschule in Oldenburg jedoch sind die Absolventinnen und Absolventen für die Zukunft gut gerüstet.

"Wenn Architektur Leidenschaft ist oder wird, dann wird der Beruf des Architekten einer der schönsten sein, den man sich nur vorstellen kann!" Arno Lederer, Architekt

Tabellarische Übersicht der zugehörigen Studiengänge und Online-Bewerbung