Entscheidungen richtig treffen

02. November und 09. November 2019, jeweils 9-16 Uhr, Studienort Oldenburg (19-20-30)

Referent_in

Stephan Pust; Dipl.-Sozialwirt, Trainer, Business Coach

 

Beschreibung

Jeden Tag treffen wir alle eine Vielzahl von bewussten oder unbewussten Entscheidungen; im Studium und später im Beruf als auch „privat“.  Viele Entscheidungen müssen dabei unter „zunehmendem Zeitdruck" getroffen werden. Hinzu kommen Entscheidungssituationen, bei denen eine "Vielzahl von Alternativen" zu bewerten sind. Die bewusste Gestaltung von Entscheidungsprozessen wird damit vor dem Hintergrund zunehmender Komplexität zu einer wichtigen persönlichen Schlüsselressource.

Die Entscheidungstheorie beschäftigt sich damit, wie Entscheidungen getroffen werden können und wie sie tatsächlich getroffen werden. Wichtige Fragen, die in diesem Seminar geklärt werden, sind: warum es uns in der Realität häufig so schwerfällt, Entscheidungen zu treffen und welchen Einfluss unser Denken und unsere Emotionen auf Entscheidungen haben.

 

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmenden erlangen ein Grundverständnis der Entscheidungstheorie, verstehen die Rolle von Kognition und Intuition im Rahmen von Entscheidungen, erkennen mögliche Fehler im Entscheidungsprozess und lernen sicher Individualentscheidungen zu treffen.

 

Inhalte

  • Entscheidung - eine Begriffsklärung
  • Wie Entscheidungen rational getroffen werden können - präskriptive Entscheidungstheorie
  • Wie Entscheidungen in der Realität getroffen werden - deskriptive Entscheidungstheorie
  • Wie Emotionen unsere Entscheidungen beeinflussen
  • Entscheidungspsychologie - Angst vor (Fehl)-Entscheidungen
  • Entscheidungsprozess - 5 Phasenmodell
  • Methoden und Techniken zur Entscheidungsunterstützung

 

Hinweise

 

Methoden

  • Trainerimpulse
  • Kleingruppenarbeit
  • Selbstreflexion
  • Übungen und Anwendungsaufgaben

 

Organisatorisches

 

Tipps

Diese Kurse könnten für Sie von Interesse sein:

Anmeldung Kurse

Anmeldung

Datenschutzhinweis: Die nachfolgenden Angaben sind erforderlich um Ihre Anmeldung zur gewählten Veranstaltung entgegenzunehmen und im Rahmen der Organisation und Durchführung der Veranstaltung weiter zu verarbeiten. Ihre Angaben werden zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung verarbeitet und nicht weitergegeben. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO. Bei unvollständiger Angabe Ihrer Daten kann Ihre Anmeldung nicht entgegengenommen werden, da die Informationen für die Organisation und Durchführung zwingend erforderlich sind. Ihre Angaben werden nach der Durchführung der Veranstaltung gelöscht, soweit keine Löschhindernisse durch Aufbewahrungs- und Archivierungspflichten bestehen.

Weitere Hinweise zum Datenschutz, zu Ihren Rechten und zu Ansprechpartnern

Hinweis: mit einem Sternchen gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden, alle übrigen Angaben sind freiwillig!