Qualifikationsziele

Die Qualifikationsziele des Online-Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre

Der Studiengang trägt den anspruchsvollen Qualifikationszielen eines Hochschulstudiums intensiv Rechnung:

Der Studiengang ist darauf ausgerichtet, Personen, die eine Führungsposition in einem Unternehmen oder einer Institution anstreben, fachlich und persönlich auf diese Aufgabe vorzubereiten. Allgemeine betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen werden dabei vorausgesetzt. Die Studierenden können ihre individuelle(n) Vertiefung(en) frei wählen und sich so – in Anlehnung an ihre Berufstätigkeit oder ihre geplante berufliche Ausrichtung - vertieftes Wissen aneignen.

Die Absolventinnen und Absolventen werden befähigt, sich auf der Grundlage ihrer bereits vorhandenen anwendungsorientierten Kenntnisse weiterführende ökonomische Theorien und Modelle zu erschließen. Methoden-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenz erfahren dabei eine Intensivierung, indem eine umfassende Handlungskompetenz erworben wird. 

Wissenschaftliche oder künstlerische Befähigung 

Die wissenschaftliche Befähigung wird durch eine umfangreiche Kompetenzvermittlung in Verbindung mit selbständigen projektorientierten Arbeiten sichergestellt. Die Studierenden sollen befähigt werden, Führungsaufgaben und Entscheidungsprobleme mit wissenschaftlichen Methoden anzugehen und zu lösen. Sie sollen sich darin üben, ihre eigene Herangehensweise zu reflektieren und daraus stetig zu lernen. 

Befähigung, eine qualifizierte Erwerbstätigkeit aufzunehmen 

Die Studierenden sollen befähigt werden, die Anforderungen, die Unternehmen und andere Institutionen an Führungskräfte stellen, in vollem Umfang zu erfüllen. Den Studierenden soll mit ihrer Qualifikation der Aufstieg in verantwortungsvolle Positionen ermöglicht werden. Aufgrund der berufsbegleitenden Konzeption des Masterstudiengangs können die Studierenden von Beginn an das Erlernte im Berufsleben einsetzen, reflektieren und stetig verbessern.

Befähigung zum zivilgesellschaftlichen Engagement und Persönlichkeitsentwicklung

Führungspositionen stellen stets besondere Anforderungen an die Persönlichkeit auch über die rein betriebswirtschaftlichen Aspekte hinaus. In dieser Hinsicht sollen die Studierenden ebenfalls entwickelt und gefördert werden. Zivilgesellschaftliches Engagement und Persönlichkeitsentwicklung bedingen sich in Führungspositionen wechselseitig.

Die Anforderungen eines berufsbegleitenden Online-Studiums bedingen ein hohes Maß an Eigenorganisation, Disziplin, Engagement und Teamfähigkeit, wodurch die Persönlichkeitsentwicklung in besonderem Maße gefördert wird.

Durch das breite Angebot an Vertiefungen wird den Studierenden ein hohes Maß an Selbstbestimmung gewährt. Gleiches gilt für die Auswahl der Themen des Forschungsprojektes im dritten Semester und der Auswahl des Themas für die Masterarbeit. Der partizipierende Einbezug der Studierenden in studiengangsbezogene Entscheidungen trägt somit positiv zur Persönlichkeitsentwicklung bei.

Das zivilgesellschaftliche Engagement wird durch ausgewählte Lehrveranstaltungen, z.B. im Bereich der Mitarbeiterführung und ethischen Managementkompetenzen, sowie durch kritische Reflexion der Praxiserfahrungen in den Lehrveranstaltungen gefördert.

Das Online-Masterstudium soll auch zum Engagement bei gesellschaftlich bedeutenden Systemveränderungen, wie z.B. bei der Energiewende, befähigen und die Persönlichkeit der Masterstudierenden zu gesellschaftlich verantwortungsbewusstem und nachhaltigem Denken und Handeln weiterentwickeln.