15.03.2019

Projektbericht: Entwicklung eines Stimulationsmoduls für ein mobiles EEG-System


Im Wintersemester 2018/19 entwickelten einige Studierende des Studiengangs Hörtechnik und Audiologie ein Programm, dass die Verwendung eines mobilen Systems zur Messung von Hirnströmen ermöglicht. Die Besonderheit des mobilen Systems war neben der nicht mehr vorhandenen Kabelanbindung im Labor auch seine geringe Größe. Wie im Bild zu sehen, liegen die Elektroden auf der Kopfhaut nur um die Ohrmuschel und werden nicht, wie klassischerweise üblich, mit einer Kappe über den ganzen Kopf befestigt.

Ziel des Projektpraktikums war es nun, die zukünftig zu messenden Hirnströme zeitlich korrekt aufzeichnen zu können, da nur so eine aussagekräftige Auswertung möglich ist. Dazu wurden akustische Stimuli in Matlab mit Hilfe einer spezialisierten Toolbox zeitlich genau ausgegeben und wichtige Zeitpunkte an den Empfangslaptop übermittelt.