Entwerfen

Entwerfen 1  | design-LAB 1

WiSe 2019/20 | Dozentin: Birgit Remuss

Das Modul Entwerfen 1 dient der Förderung der gestalterischen Phantasie und der Kreativität sowie der Auseinandersetzung mit den Grundelementen der Architektur Fläche, Körper und Raum. Ästhetische Ordnungen und Gestaltungsprinzipien werden kennengelernt und angewendet. Außerdem werden in Übungen grundlegende Darstellungsmethoden, vorrangig im Modell als räumlichem Medium trainiert.

Das design-LAB 1  ist so strukturiert, dass in wöchentlichen Einzelübungen eine Vielzahl an Erfahrungen gemacht werden können, die zum Verständnis von Entwurfsprozessen und der Herstellung von Architektur beitragen. Die von den Studierenden in Wochenübungen erarbeiteten Entwurfsschritte bauen aufeinander auf und verlangen manchmal unkonventionelle Herangehensweisen und Strategien, um zu Lösungen zu kommen oder unterschiedliche Materialien zu einer Ganzheit zusammenzufügen. Einfallsreichtum und Innovation, konzeptionelle Klarheit, gestalterische Entschiedenheit, technisch-handwerkliche Umsetzung und grafische Kriterien für die abschließende Präsentation werden gelehrt und gefördert.

 

 

 

 

 

Julia Ameskamp

 

 

 

 

 

Thomas Weber

Entwerfen 1 | Wohnen für eine Person

WiSe 2019/2020 bei Prof. Jürgen Arendt

Aufgabe ist es ein Wohngebäude für eine Person zu entwerfen. Eine bzw. zwei Seiten sollen geschlossen sein, es sind nur Subtraktionen zulässig und es sollen keine Rundungen verwendet werden.

Die Außenmaße sind vorgegeben:

Grundfläche 5,00 x 9,50 m
Gebäudehöhe: 7,50 m
Wandstärke: 49 cm

Das Grundstück ist eben.

 

 

 

 

 

Alina Bolenz

 

 

 

 

 

Theelke Kobuch

Entwerfen 2 | design-LAB 2

SoSe 2020 | Dozentin: Birgit Remuss

Das Modul Entwerfen II dient der Förderung gestalterischer Phantasie und Kreativität. Auseinandersetzung mit den Grundelementen von Architektur, mit Fläche, Körper und Raum. Ästhetische Ordnungen und Gestaltungsprinzipien werden kennengelernt und angewendet. Außerdem werden in Übungen grundlegende Darstellungsmethoden, vor allem im Modell als räumlichem Medium, trainiert.

Im Modul Darstellung und Gestaltung II werden Kenntnisse allgemeiner Grundlagen geometrischer Darstellungstechniken zum räumlichen Sehen und zur Entwicklung von Vorstellungsbildern vermittelt und erlernt. In Zeichnungen wird die Linie als konstituierendes Element erkundet. Es findet eine Auseinandersetzung mit Kompositionsprinzipien (ästhetischen und strukturellen Ordnungen), sowohl im flächigen als auch im räumlichen Bereich statt. Das Modul dient darüber hinaus der Schulung der Wahrnehmung, des räumlichen Vorstellungsvermögens und der Schulung der Kreativität.

 

 

 

 

 

Julia Ameskamp

 

 

 

 

 

Jan Grafe

 

 

 

 

 

Ilka Hanser

Entwerfen 2 | Stegreifentwerfen 4 x 24

SoSe 2020 | Dozent: Prof. Jürgen Arendt

1. Stegreifaufgabe: Wohnen in der Landschaft
Entwerfen Sie ein freistehendes, ergeschossiges Einfamilienhaus mit fließenden Räumen im Sinne des von Ludwig Mies van der Rohe entworfenen "Landhaus in Backstein" von 1923.
Vorgaben: Räume für eine Familie, insbesondere 2 Kinderzimmer und 1 Musikbereich oder Bibliothek mit Arbeitsplatz
Das Grundstück ist eben.

2. Stegreifaufgabe: Homeoffice – Leben in der Corona-Zeit als Eremit
Wieviel benötige ich für ein Leben in der Zurückgezogenheit?
Kontaktsperre, Ausgehbeschränkungen, kulturelle Orte sind geschlossen, …
Entwerfen Sie für sich alleine das „Idealhaus, Wohnzelle, Ort der Ruhe, ….“ für die jetzige Zeit.
Seit fast einer Woche hat sich unser Leben drastisch verändert und fast nur auf die eigenen 4 Wände reduziert.
Kontakte meist nur per Handy, Skype oder Präsentationen in den sozialen Netzwerken.
Vorgaben: Das Haus bewohnen Sie für einen Zeitraum von ca. einem Jahr alleine.
Grundstücksgröße, Gebäudehöhe, lichte Raumhöhen sind frei wählbar.
Das Grundstück ist ebenerdig.

3. Stegreifaufgabe: Fassadenstudien
Entwerfen Sie zwei verschiedene Straßenfassaden für ein zweigeschossiges Gebäude.

4. Stegreifaufgabe: Ein Haus für................................
Entwerfen Sie ein Haus für eine ausgewählte Personlichkeit für ein Grundstück am Wasser.

 

 

 

 

 

Alina Bolenz

 

 

 

 

 

Jonathan Eidam

 

 

 

 

 

Anna Katharina Knoll

 

 

 

 

 

Theelke Kobuch

 

 

 

 

 

Chantale Recht

 

 

 

 

 

Julia Strotmann

Entwerfen 3 | Gemeinsam Wohnen

WiSe 2019/2020 | Dozent_innen Prof. Helga Sternkopf, Prof. Julia Bargholz, Prof. Volker Droste, Birgit Remuss

Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Die zunehmende Individualisierung der Bevölkerung und die Auflösung traditioneller Familienformen lassen neue Wohnformen zu. Das gemeinschaftliche Wohnen soll das Zusammenleben verschiedener Personen in einem Gebäudekomplex gestaltet nach ihren Wünschen ermöglichen. Es gilt ein Mehrfamilienhaus in Oldenburg mit verschiedenen Wohnungstypen, die den Bedürfnissen von Familien, Wohngemeinschaften, Paaren, Alleinerziehenden und Singles gerecht werden, zu entwerfen. Die genaue Anzahl der Wohnungen ergibt sich aus dem städtebaulichen und architektonischen Konzept. Außenbereiche, Stellplätze, ein Gemeinschaftsraum mit Küche, ein Gästezimmer mit kleinem Bad und ein Fahrrad- und Geräteraum sind im Entwurf zu integrieren.

GILT DIE AUFGABENSTELLUNG FÜR ALLE NUR MIT UNTERSCHIEDLICHEN GRUNDSTÜCKEN? NOCHMAL PRÜFEN

 

 

 

 

 

Marten Buns

 

 

 

 

 

Dennis Korte

 

 

 

 

 

Heinrich Holterhaus

 

 

 

 

 

Gajane Hovhannisyan

Entwerfen 4 | Neubau der ́Forschungsstelle Küste ́im Hafenbereich Norddeichs

SoSe 2020 | Dozent: Prof. Volker Droste

Die Forschungsstelle Küste soll von Norderney ans Festland - in den Hafenbereich von Norddeich - verlegt und den ca. 60 Mitarbeiter_innen als innovativer Neubau mit allen erforderlichen Funktionsbereichen zur Verfügung gestellt werden.

Wie sieht ein zeitgemäßes Büro-, Forschungs- und Veranstaltungsgebäude aus?
Wie organisiert man die unterschiedlichen Funktionsbereiche?
Wie wird man dem Standort und dem Kontext an der Nordseeküste gerecht?
Gibt es die sog. ´maritime Architektur´?
Diese und viele andere Fragen müssen diskutiert und geklärt werden, um in Nord-deich ein modernes Forschungsgebäude zu entwerfen.
Es gibt ein verbindliches Anforderungs- und Mindestraumprogramm, dieses kann und soll entwurfsspezifisch verfeinert und ergänzt werden.

Entwerfen 4 | Umnutzung des ehemaligen Wallkinos und Erweiterungsbau

SoSe 2020 | Dozentin: Birgit Remuss

Das Konzerthaus „Wallstudios Oldenburg“ soll die Oldenburger Kulturlandschaft um einen Ort für klassische und/oder zeitgenössische Rock-und Pop-Musik bereichern. Je nach Konzept soll eine große oder mehrere kleine Bühnen und Proberäume geschaffen werden. Es sollten sowohl renommierte Künstler auftreten als auch junge Talente gefördert werden.

Das seit 2007 leerstehende Wallkino am Rande der Oldenburger Fußgängerzone zwischen Heiligengeistwall und Wallstraße mit Ihren Café, Kneipen und Bars gelegen könnte ein Zentrum für Musik in Oldenburg werden. Zurzeit verfällt das Gebäude und mit dem Nachbargrundstück bildet es eine klaffende Lücke in der Oldenburger Kulturlandschaft.

Die Studierenden werden einen Vorschlag für die Umnutzung des Kinos in ein Konzerthaus mit Erweiterungsbau auf dem östlichen Nachbargrundstück (im Moment eingeschossig: i emergency) erarbeiten.

Sie werden sich sowohl mit der Umnutzung (Bauen im Bestand) des Wallkinos als auch dem Neubau und letztendlich der Kombination von Beidem auseinandersetzen. Der inhaltliche Schwerpunkt (klassische Musik, Rock- Pop- oder elektronische Musik) kann dabei je nach Konzept von den Studierenden individuell vertieft werden. Es gilt das Gebäudevolumen des Erweiterungsbaus in den stadträumlichen Kontext zu integrieren.

Der Entwurf sollte Oldenburgs Kulturlandschaft bereichern und den Ort als Zentrum für Musik und Kultur aufwerten.

Entwerfen 4 |

SoSe 2020 | Dozentin: Prof. Julia Bargholz

hier fehlt noch die AUfgabenstellung

 

 

 

 

 

Nuria Löwe

 

 

 

 

 

Silas Schmidt