Labor für Bodenmechanik und Grundbau

Leistungspektrum

Im Labor für Bodenmechanik und Grundbau werden die Vorlesungen:
 
Bodenmechanik
Grundbau
Geotechnik
Softwaremethoden in der Geotechnik
Vertieferseminar Geotechnik
Spezialtiefbau 
 
durch Labor- und Feldpraktika praxisbezogen ergänzt. Für die Bauwirtschaft und Ingenieurbüros führen wir in Labor- oder Feldversuchen Dienstleistungs- und Entwicklungsaufgaben aus.

Ausstattung

Neben Laborversuchsgeräten für Standarduntersuchungen stehen Geräte für Sonderuntersuchungen zur 
Verfügung. 

Laborversuchsgeräte
  • Rahmenschergeräte
  • KD-Geräte zur Ermittlung des Steifemoduls
  • Triaxialzellen zur Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit
  • Gerät zur Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit an Schüttstoffen
  • Lasergranulometer


Schwingungsmessungen und die nachträgliche Qualitätskontrolle an Pfahlgründungen bilden einen Schwerpunkt unserer Tätigkeiten. 

Feldversuchsgeräte
  • Plattendruckversuch und dynamische Fallplatte
  • Feldflügelsonde
  • Schwingungsmessgeräte nach DIN 4150 (auch für Dauermessungen geeignet)
  • SIT-Messgerät zur Durchführung von Pfahlintegritätsprüfungen
  • Inklinometer zur Durchführung von Verformungsmessungen
EDV-Ausstattung

Die EDV-Ausstattung ermöglicht es neben erdstatischen Berechnungen auch Detailanalyse durchzuführen. 

  • DC Software Programmsystem für erdstatische Berechnungen (Campuslizenz)
  • GGU-Software Programmsystem für erdstatische Berechnungen (Campuslizenz)
  • PLAXIS FEM-Programm 2D und 3D (Campuslizenzen)

Für Studenten ist ein Remote-Zugang über eine VPN-Verbindung möglich.

Betreute Abschlussarbeiten

1995 - 2016

Berichte / Download

Ausführen von Setzungsberechnungen

TBW_Gewölbewirkung_2016-05-04

Vertikale Tragfähgigkeit_2016-02-16

Untersuchung zur dynamischen Stabilität von Eisenbahngleisen

Beeinflussung von Fertigmörtelsäulen beim Überbauen mit schweren Verdichtungsgeräten

Schwingungsausbreitung bei der Rammung von Stahlrohrpfählen

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Otfried Beilke
Prof. Dr.-Ing. Thomas Priesemann