Landesbibliothek Oldenburg

Die Landesbibliothek Oldenburg bietet einen sehr umfangreichen Fundus an Literatur und Quellenmaterial - auch zur Erforschung der Naturschutzgeschichte im Oldenburger Land.

Einen besonderen Bestand hat die Bibliothek jetzt in ihren Digitalen Sammlungen verfügbar gemacht: das Oldenburger Jahrbuch. Es hat drei inhaltliche Schwerpunkte: Geschichte, Archäologie und Naturkunde. Außerdem beinhaltet es die Oldenburgische Bibliographie. Seit 1996 erscheint das Oldenburger Jahrbuch im Isensee Verlag.  Sehr benutzerfreundlich können die einzelnen Artikel als pdf heruntergeladen werden.

Das erste Heft erschien im Jahr 1892. Herausgeber ist heute der Oldenburger Landesverein für Geschichte, Natur- und Heimatkunde e.V. Der Verein war über einen sehr langen Zeitraum die maßgebliche Plattform für die regionalen Naturschützerinnen und Naturschützer. Insofern spiegelt die Schriftenreihe den historischen Werdegang des regionalen Naturschutzes sehr gut wider.

Heimatbibliothek - Oldenburger Münsterland

Der Heimatbund für das Oldenburger Münsterland e.V. führt in Vechta eine umfangreiche  Heimatbibliothek. Die Bestände umfassen etwa 20.000 Drucksachen, die in der über 100-jährigen Geschichte der Bibliothek gesammelt wurden. Hinzu kommen ca. 1000 Schulbücher. Neben Büchern und Zeitschriften beherbergt die Bibliothek wertvolle historische Kartenbestände.

Die Bestände sind digital verzeichnet und können online recherchiert werden. Geöffnet ist die Bibliothek an zwei Nachmittagen in der Woche.

Der Naturschutz ist in der ländlichen Region stark verknüpft mit dem Heimatschutz. Das gilt in besonderem Maße für das Oldenburger Münsterland. Insofern sind historische Quellen zum Heimatschutz immer auch eine Fundgrube für die Erforschung der Naturschutzgeschichte.