Projekte

Projektarbeiten im Geoinformatikstudium

Im Geoinformatikstudium finden praxisorientierte studentische Projekte in den Bereichen Geoinformatik, Informatik, Geovisualisierung und Kartographie statt. Mit den praxisorientierten Projekten werden die Studierenden im Rahmen ihrer Ausbildung in konkrete Projekte, z.B. innerhalb von Kooperationen mit Gemeinden oder Partnern aus Industrie und Wirtschaft einbezogen. So werden sie neben der fachlichen Ausbildung bereits im Studium auf zukünftige Aufgaben im Berufsleben vorbereitet, da die Projekte von den Studierenden eigenständig vorbereitet und durchgeführt werden.

Projekt Geoinformatik SoSe 2015

Fragestellungen zu aktuellen Themen der Geoinformatik wurden im Sommersemester 2015 im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projekt Geoinformatik“ bearbeitet. Die Betreuung erfolgte durch Prof. Dr. Thomas Brinkhoff, Prof. Dr. Ingrid Jaquemotte, Jörn Ahlers M.Sc. und Tobias Theuerkauff M.Sc.

Campusinformationssystem in 3D

Die studentische Gruppe beschäftigte sich mit der Entwicklung eines 3D-Informationssystemes für den Oldenburger Campus der Jade Hochschule. Für die Realisierung des Projektes wurde Esri ArcScene in der Version 10.3 verwendet. In einem ersten Schritt wurde evaluiert, welches der Formate, im denen die Daten vorlagen, das geeignetste Importformat ist. Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt des realisierten Systems.

REST-basierter Webdienst "Baumkataster"

Aufgabe war die Entwicklung eines REST-basierten Webdienstes zur Verwaltung eines Baumkatasters. Dazu wurde eine Schnittstelle definiert, die es mobilen Apps und Webapplikationen erlaubt, Bäume mit Sach- und Lageinformationen in einer PostgreSQL-Datenbank neu zu speichern, zu ändern, zu löschen und abzufragen. Realisiert wurde das System in Java 8 unter Nutzung der Bibliothek Vert.x 3.0.

REST-Architektur für ein Baumkataster

Evaluierung des ArcGIS SDK for Android

Die Projektgruppe erhielt die Aufgabe, das ArcGIS SDK for Android zu evaluieren. Im Rahmen des Projekts sollte eine beispielhafte Android-Applikation entwickelt werden. Realisierte Funktionalitäten sind u.a. das Einlesen von GPS-Daten, Koordinatentransformationen, die Hinzunahme von Geodaten über den Online-Server von Esri, eine Ortssuche und die Nutzung der Smartphone-Kamera. Die Abbildung stellt zwei Bildschirmausschnitte dar.

SpatiaLite auf Android

Thema der Arbeit war die Evaluierung und Anwendung von SpatiaLite auf Android. Dazu wurde eine App entwickelt, die die Koordinaten von GPS-Tracks in der SpatiaLite-Datenbank lokal speichern und später wieder abfragen kann. Die Abbildung zeigt einen Bildschirmausschnitt
der Anwendung.

3D-CityDB to Google Earth

Die Gruppe beschäftigte sich mit der Integration von Stadtmodellen aus der 3D-CityDB in Google Earth. Dazu wurden CityGML-Daten nach KML/COLLADA überführt. Die Abbildung zeigt das Ergebnis für den Campus der Jade Hochschule in Oldenburg.