Sammlungen

Sammlung für Stahlbau in der Werkstatt für Metall- und Kunststoffbearbeitung 

Leiter: Herr Prof. Dr.- Ing. J. Middelberg
Wiss. Mitarbeiter: Dipl.-Ing. O. Rose
Raum H-II 3 

Die Sammlung dient der Ausbildung im Fach Stahlbau. Sie enthält Einrichtungen, die die Demonstration und Durchführung von Lehrversuchen auf dem Gebiet der Verbindungstechnik gestatten, insbesondere des Schweißens. In der Werkstatt, die gleichzeitig Zentrale Werkstatt der ganzen Hochschule ist, ist eine Vielzahl moderner Maschinen installiert, die für die Bearbeitung von Stahlbaukonstruktionsdetails erforderlich sind. Neben diesen reinen Demonstrationsaufgaben des Stahlbaus werden in dieser Werkstatt auch die unterschiedlichsten Messeinrichtungen und Apparaturen für andere Labore der Hochschule und im Rahmen vieler Abschlussarbeiten konstruiert und gebaut. Dabei werden auch entsprechende neue, spezielle für die Kunststoffbearbeitung entwickelte Maschinen eingesetzt.

Sammlung Baustatik 

Leitung: Frau Prof. Dr. Dipl.-Ing. P. Seibel
Wiss. Mitarbeiterin: Dipl.-Ing. Chr. Hüsing 
Raum H-I 12 

Die Sammlung ermöglicht anhand kleiner Modelle die Demonstration des Tragverhaltens einfacher statischer Systeme. Sie ist in der Hauptsache für die Grundvorlesungen im Fach Baustatik der Lehreinheit Bauwesen bestimmt. Diese Sammlung soll im Laufe der Jahre noch weiter ausgebaut werden.

Sammlung und Werkstatt für Massivbau 

Gemeinsame Leitung: Prof. Dr.-Ing. P. Holzenkämpfer 
Wiss. Mitarbeiterin: Dipl.-Ing. Chr. Hüsing 
Raum H-II 1b 

Die Sammlung ergänzt und vertieft die Ausbildung im Fach Massivbau, welches im Studienführer in die Lehrfächer Stahlbeton-, Spannbeton- und Massivbrückenbau unterteilt ist. 
Die Sammlung enthält Anschauungsmaterial für die Ausbildung, wie Schautafeln, Modelle, Spanngliedverankerungen und Konstruktionsteile. Außerdem beteht eine umfangreiche Sammlung von Dias und Filmen von Bauwerken und Baustellen, die laufend ergänzt wird. 
In einem Laborraum stehen Geräte zum Schneiden, Biegen und Zusammenbau von Bewehrungen für die Studierenden zur Verfügung. Diese Geräte ermöglichen eine anschauliche und wirklichkeitsgetreue Darstellung der auf Zeichnungen erarbeiteten Bewehrungsführungen. Eine Anlage für spannungsoptische Versuche befindet sich im Aufbau.

Sammlung/Labor für Bahntechnik 

Leiter: N.N. 
Wiss. Mitarbeiter: Dipl.-Ing. O. Rose 
Raum MR-K6 

Die Sammlung enthält neben Original-DB-Oberbauformen hauptsächlich Originalgeräte aus der Eisenbahn-Sicherungstechnik. So kann an der Indusie-Anlage die signalabhängige Zugsicherung und an der elektronischen Achszählanlage die Funktionsweise der Streckensicherung vorgeführt werden. Den Kern der Sammlung bildet eine Eisenbahn-Lehranlage. Hier wird eine Modelleisenbahn über originale DB-Stellwerke mechanischer Bauart gesteuert. Hiermit werden die Grundzüge der Sicherungstechnik demonstriert, wie z.B. die Abhängigkeiten der Weichen, der Fahrstraßen, der Signale und der Zugfolge auf der freien Strecke. 
Die Möglichkeiten modernster Technik zeigt ein elektronisches Stellwerk. Diese frei programmierte mikrocomputergesteuerte Anlage wurde von zwei Studenten als Diplomarbeit entwickelt.

Sammlung/Labor für Bahntechnik

Sammlung Ingenieurholzbau 

Leiter: Prof. Dr. J. Härtel 
Wiss. Mitarbeiterin: Dipl.-Ing. Chr. Hüsing 
Raum H-II 1b 

Die Sammlung enthält Anschauungsmaterial aus dem Ingenieurholzbau mit folgenden Schwerpunkten: Modelle und Knotenpunkte von Bindern; Modelle der Sonderkonstruktionen Dreiecksstreben-, Trigonit- und Wellstegträger; metallische Holzverbinder (HVV; BMF) mit Anwendungen; Dübel- und Dübelverbindungen; Holzschädlinge und Holzschutz.