Call for Papers

Frist zur Einreichung: 5. November 2021

Die Veranstalter wünschen sich Vorträge aus Wissenschaft und Praxis, neue Erkenntnisse aus der Forschung, Anwendungsbeispiele, praxisorientierte Lösungen, die die Vielfalt optischer 3D-Messtechnik aufzeigen.

Das Programmkomitee bittet insbesondere um Beiträge zu folgenden Themen:

•    Qualitätskontrolle von Bauwerken (Moderation: Prof. Dr. M. Gerke, TU Braunschweig)
•    Urban Mobile Mapping (Moderation: Prof. Dr. A. Brunn, HAW Würzburg-Schweinfurt)
•    Mobiles Laserscanning (Moderation: Dr. D. Schneider, TU Dresden)
•    UAV-RTK (Moderation: Prof. Dr. H.-J. Przybilla)
•   Augmented/Virtual Reality (Moderation: Prof. Dr. Th. Kersten, HafenCity Universität Hamburg)
•    Photogrammetrische Messtechnik (Moderation: Prof. Dr. Th. Luhmann, Jade Hochschule)
•    Optische Messtechnik für den Unterwassereinsatz (Moderation: Dr. P. Westfeld, BSH Rostock)
•    Kulturerbe (Mod.: H. Hastedt M.Eng., Jade HS und Dr. U. Warnke, Landesmuseum Natur und Mensch)
•    Verarbeitung von 3D-Punktwolken (Moderation: Dr. D. Wujanz, technet GmbH)

Beiträge aus anderen Themenfeldern können ebenfalls gern eingereicht werden!

 

Die Vortragslänge beträgt in der Regel ca. 18 Minuten (4 Voträge in einem 90min-Block mit Zeit für Umbau/Fragen).

Aussteller können ebenfalls eine Präsentation einreichen, dabei sollte der Anwendungsbezug im Vordergrund der Präsentation stehen. Hierfür steht ein begrenztes Kontingent zur Verfügung. Projektbeispielen wird der Vorzug gegeben.

Veröffentlichung

Nach der Tagung wird ein Tagungsband im Wichmann Verlag veröffentlicht. Hierfür bitten wir um Ihre schriftliche Fassung bis zum 14. Februar 2022. Eine Layoutvorlage wird bereit gestellt. Ein schriftlicher Beitrag ist erwünscht, aber nicht zwingend. Dies gilt vor allem für die Beiträge der Aussteller.

Ihr Einverständnis vorausgesetzt, stellen wir die Vortragsfolien den Teilnehmern im Nachgang zur Veranstaltung öffentlich zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung.

Einreichung

Die Anmeldung eines Vortrags erfolgt (auch für die Aussteller) über unser Konferenzsystem ConfTool mit Abgabe eines aussagekräftigen Abstracts.