Studieninhalte

Der Master Public Health wurde coronabedingt auf digitale Lehre umgestellt.
Die Erarbeitung des Stoffes erfolgt überwiegend in Seminaren mit Gruppen- und Einzelarbeitsphasen. Hinzu kommen Vorlesungen zur Vermittlung von Fakten- und Grundlagenwissen der Gesundheitswissenschaft. In Übungen arbeiten Sie mit neuen Medien und werten epidemiologische Daten aus. Ebenso schärfen Sie Ihre Fähigkeit zur Arbeit in multiprofessionellen Teams.
Das Studium ist forschungsorientiert im Sinne eines guten Praxistransfers. Es lehren Expert_innen aus Forschung und Praxis. 

Qualifikationsziele

  • Strategien von Prävention und Gesundheitsförderung kennen
  • Bewerten und analysieren epidemiologischer Studien
  • Forschungs- und Methodenkompetenz können
  • Qualifizierung in der Versorgungsforschung
  • Qualifizierung im Gesundheits- und Pflegemanagement
  • Betrachtung von Gesundheitssystemen und -leistungen aus ethischer,
    ökonomischer und rechtlicher Sicht
  • Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen und praktischen Frage- und
    Problemstellungen des Gesundheitswesens
  • Evidenzbasierte Entscheidungen über Maßnahmen der Gesundheitsversorgung treffen

Vorkenntnisse

Im ersten Semester werden Veranstaltungen in Epidemiologie und Biostatistik angeboten. Diese sind Grundlagen- bzw. Einführungsveranstaltungen – auf Masterniveau. Falls Sie über wenig/keine Vorkenntnisse in diesen Bereichen verfügen, empfehlen wir, sich vor dem Start Ihres Studiums mit den verschiedenen Themen – Literaturtipps – auseinanderzusetzen.

 

Modultabelle des Studiengangs Public Health

90 Leistungspunkte gesamt, 18 LP pro Semester. Das entspricht drei Modulen, die pro Semester studiert werden.

Semester Inhalte
1. Basismodule
  Public Health Theorien
  Einführung in die Forschungsmethoden
  Gesundheitspolitik, -recht und Ökonomie
   
ab 2. Vertiefungsmodule
  Individuum, Gesellschaft und Gesundheit
  Qualitätssicherung und Management im Gesundheitswesen
  Anwendungsbezogene Forschungsmethoden
  Gesundheitsförderung und Prävention
  Evidenzbasierung und Nutzerorientierung im Gesundheitswesen
 
3. und 4. Wahl des Profils und studieren im Studienprofil
  Profil 1: Versorgungforschung
  Profil 2: Gesundheits- und Pflegemanagement
 
3. und 4. Projektplenum mit Projektmanagement
  Von der Idee zum Projekt bis zur Masterarbeit mit Praxispartnern und Forschungseinrichtungen
 
5. Masterarbeit und Masterkolloquium
  Abschluss des Studiums mit dem Master of Science (M.Sc.)