Edutainment

Edutainmentwelten und erneuerbare Energien
Buch über den Einsatz und die Umsetzung spielerischer Wissensvermittlung

Die Diskussion um die Folgen des Klimawandels  ist ein aktuelles, vor allem in der Politik viel beachtetes Thema. Daher rücken auch die erneuerbaren Energien immer weiter in den Fokus – im Nordwesten Deutschlands allen voran die Windenergie.

Hiermit sind allerdings nicht nur positive Effekte für den Klimaschutz verbunden, sondern auch negative externe Effekte wie die Beeinträchtigung des Landschaftsbildes oder eine geringere touristische Nachfrage. Eine Lösung dieses Spannungsfeldes ist die spielerische Vermittlung von Wissen über die neuen Technologien. Die notwendige Kompetenzvermittlung soll „unterhaltend-lernend“ im Wechselspiel einer bildenden Unterhaltung und einer unterhaltenden Bildung (Edutainment) gestaltet werden. Edutainment steht dabei für eine Zusammensetzung aus den Wörtern education (Bildung)  und entertainment (Unterhaltung).

Das Buch, welches drei Professoren des Fachbereichs Wirtschaft der FH OOW – Prof. Dr. Ralf J. Hauschild, Prof. Dr. Gerd Hilligweg und Prof. Dr. Stephan Kull – verfasst haben, gibt vor allem Leitlinien für konzeptionelle und monetäre Aspekte im Planungsprozess von Edutainment-Projekten am Beispiel der erneuerbaren Energien.
Ziel ist es, ein marktgerechtes Angebot für spielerisch vermitteltes Wissen zu entwickeln, um so ein positives Nebeneinander von Windenergie und Tourismus zu ermöglichen.

Das Buch ist im VDM Verlag Dr. Müller Aktiengesellschaft & Co. KG (Saarbrücken) erschienen.
ISBN: 978-3-8364-4581-8