Tourismus

Tourismuswirtschaftliche u. regionalökonomische Interdependenzen der Windenergienutzung Niedersachsens Küstenregion weist zwei wesentliche Charakteristika auf: Einerseits ist sie führend in der Windenergienutzung und anderseits stellt sie eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands dar.

Das Forschungsprojekt soll regionale Synergieeffekte dieser beiden Charakteristika umfassend ausloten. Der regionale Fokus des Forschungsvorhabens liegt in den Arealen Friesland, Wittmund und Wilhelmshaven. Zum einen sind hier die verschiedenen Kooperationspartner der geplanten Untersuchung angesiedelt, zum anderen zeigt sich durch den regionalen Bezug des Forschungsprojektes auch exemplarisch der Anspruch unserer Hochschule, mit ihren Aktivitäten in das nähere Umland hinein zu wirken.

Touristisch steht die Ermittlung von Akzeptanz und Informationsbedarfen der Urlauber bezüglich der Windkraft und entsprechender Anlagen im Vordergrund. Betriebswirtschaftlich soll die tragfähige Konzeptionierung eines entsprechend marktgerechten Angebotes für „Edutainment“ (Lernort mit Unterhaltungswert) als positive Symbiose zwischen Windenergie und Tourismus untersucht werden.

Hierfür werden Erfahrungen aus anderen Edutainmentprojekten systematisch ausgewertet, um auf dieser Basis ein tragfähiges inhaltliches und finanzielles Konzept zu entwickeln. Volkswirtschaftlich geht es um die ökonomische Abschätzung der gesamten regionalen Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte der Windkraft.