Berufsbild Master Wirtschaftsingenieurwesen

Ihre Perspektive nach dem Studium

Globalisierung und wachsender Innovations- und Konkurrenzdruck führen auf dem Arbeitsmarkt zu stetig steigenden Qualifikationsanforderungen. Die von den Mitarbeitern geforderten Kompetenzen verlagern sich auf die in der Gestaltung der Wertschöpfungskette wichtigen Aufgaben wie Strategiefindung, Konzept- und Produktentwicklung sowie Dienst- und Anwendungsintegration. Als primäre Herausforderung wird immer mehr die Gestaltung und umfassende Optimierung von Geschäftsprozessen in vernetzten Unternehmensstrukturen betrachtet.

Als Wirtschaftsingenieur_in mit einem Masterabschluss sind zwei berufliche Schwerpunktsetzungen denkbar:
Zum einen können Sie 'klassisch' als Wirtschaftsingenieur_in mit einem besonderen Hintergrundwissen im Prozessmanagement arbeiten: als Experte für interdisziplinäre Aufgaben haben Sie dabei stets die betrieblichen Abläufe im Auge.
Zum anderen können Sie schwerpunktmäßig im Geschäftsprozessmanagement arbeiten: als Prozessexperte lösen Sie anspruchsvolle Aufgaben bei der Geschäftsprozessoptimierung, übernehmen Führungsaufgaben im Prozessmanagement oder sind beratend tätig.

Absolventenporträts

Viele Unternehmen und andere Organisationen sind sehr interessiert an Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieuren mit Kompetenzen im Geschäftsprozessmanagement. Die Absolventen unseres Master-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen mit Profil Geschäftsprozessmanagement werden daher auch sehr gut vom Arbeitsmarkt angenommen.
Im Folgenden berichten einige der Absolventen von ihrem vorherigen Bachelor-Studium, ihrem Eindruck vom Master-Studium, ihrer Masterarbeit, ihrem Berufseinstieg und der Relevanz des Studiengangprofils Geschäftsprozessmanagement für ihr Berufsleben.

Hans-Henrik Westermann:

Vom WI-Master zum Promovieren über innovative und umweltgerechte Produktionsprozesse mehr lesen...

Tim Kalmer: 

Wirtschaftsinformatiker + WI-Master = Technikverliebter Unternehmensberater Made in Wilhelmshaven mehr lesen...

Anja Ohsenbrügge: 

Die Vielfalt von Studium, Beruf, Familie und akademischer Laufbahn mehr lesen...

Katharina Renken:

Arbeiten an Deutschlands einzigem Tiefseehafen JadeWeserPort nach Auslandsstudium in den USA 
mehr lesen...

Michael Klarmann:

Prozesse modellieren in der Forschung für die Energiewende mehr lesen...