Strukturiertes Studium durch modularen Aufbau

Modulaufbau

gültig für Studierende, die vor dem WS 17/18 ihr Studium begonnen haben

Modulbeschreibung

gültig für Studierende, die vor dem WS 17/18 ihr Studium begonnen haben

Studieninhalte praxisnah anwenden und vertiefen

Das Praxissemester findet in der Regel im vierten Studiensemester statt. Dabei absolvieren die Studierenden ein 20-wöchiges Praktikum in einem Medienbetrieb oder in einer medienbezogenen Abteilung eines Unternehmens oder einer Organisation.
Im Praxissemester wenden die Studierenden Studieninhalte in der Berufspraxis an und vertiefen das Gelernte. Das Praxissemester dient dazu, berufsbezogene Probleme und Fragestellungen zu erkennen, die im weiteren Studienverlauf bearbeitet werden können.

Das sagen Studierende und Absolventen: Stimmen zum Praxissemester

Traineeprogramm

Seit dem Sommersemester 2013 bietet der Studiengang „Medienwirtschaft und Journalismus“ ein Traineeprogramm an. Dabei geht es um eine enge Kooperation zwischen ausgewählten Studierenden und Unternehmen. Die Studierenden arbeiten nach Absprache in den Semesterferien und im Praxissemester in einer medienbezogenen Abteilung des Unternehmens. Die Praxisphasen werden vergütet. Außerdem übernimmt das Unternehmen die Studienbeiträge. Bewerben können sich Studierende in den MWJ-Semestern 1 bis 3. Ansprechpartnerinnen für das Traineeprogramm im Studiengang MWJ sind Prof. Dr. Eva Nowak und Prof. Dr. Andrea Czepek. Weitere Informationen gibt es unter Thema 5 „Traineeprogramm“ im Moodle-Kurs „MWJ Info“.

Modulaufbau

gültig für Studierende, die ab dem WS 17/18 ihr Studium starten

Modulbeschreibung

gültig für Studierende, die ab dem WS 17/18 ihr Studium starten