Projekte Medienwirtschaft und Journalismus

Studentische Projekte - Crossmediale Fähigkeiten projektorientiert

Innerhalb der Module Medienprojekt 1, 2 und 3, aber auch in verschiedenen anderen Lehrveranstaltungen wenden die Studierenden ihre medienwirtschaftlichen, journalistischen, kommunikationswissenschaftlichen, gestalterischen und/oder technischen Kenntnisse in fächerübergreifenden Projekten an. 

Das können laufende, immer wieder neu zu überarbeitende Angebote sein (zum Beispiel eine Radiosendung oder eine Ausstellungsserie) oder zeitlich begrenzte Projekte (zum Beispiel ein PR-Konzept oder eine  Multimedia-Präsentation).

Im Team entwickeln und planen die Studierenden dabei Medienkonzepte und setzen sie um. Dabei übernehmen sie verschiedene Aufgaben – wie etwa Projektleitung, Redaktion, Layout – und simulieren so reale Situationen des späteren Berufslebens. 

Übersicht studentischer Projekte (Auswahl):

Praxissemester und Traineeprogramm

Studieninhalte praxisnah anwenden und vertiefen

Das Praxissemester findet in der Regel im vierten Studiensemester statt. Dabei absolvieren die Studierenden ein 20-wöchiges Praktikum in einem Medienbetrieb oder in einer medienbezogenen Abteilung eines Unternehmens oder einer Organisation.
Im Praxissemester wenden die Studierenden Studieninhalte in der Berufspraxis an und vertiefen das Gelernte. Das Praxissemester dient dazu, berufsbezogene Probleme und Fragestellungen zu erkennen, die im weiteren Studienverlauf bearbeitet werden können.

Das sagen Studierende und Absolventen: Stimmen zum Praxissemester

Traineeprogramm

Seit dem Sommersemester 2013 bietet der Studiengang „Medienwirtschaft und Journalismus“ ein Traineeprogramm an. Dabei geht es um eine enge Kooperation zwischen ausgewählten Studierenden und Unternehmen. Die Studierenden arbeiten nach Absprache in den Semesterferien und im Praxissemester in einer medienbezogenen Abteilung des Unternehmens. Die Praxisphasen werden vergütet. Außerdem übernimmt das Unternehmen die Studienbeiträge. Bewerben können sich Studierende in den MWJ-Semestern 1 bis 3. Ansprechpartnerinnen für das Traineeprogramm im Studiengang MWJ sind Prof. Dr. Eva Nowak und Prof. Dr. Andrea Czepek. Weitere Informationen gibt es unter Thema 5 „Traineeprogramm“ im Moodle-Kurs „MWJ Info“.

Das Institut für Medienwirtschaft und Journalismus

Das Institut für Medienwirtschaft und Journalismus (InMWJ) bündelt als Kompetenzzentrum die medienbezogenen Forschungsaktivitäten im Fachbereich und dient der Weiterentwicklung des Fachs „Medienwirtschaft und Journalismus“. Es zeichnet sich aus durch seine herausragende Interdisziplinarität und kann deshalb in besonderem Maße Leistungen in der Erforschung, Vermittlung und Verbesserung inhaltlicher wie  organisatorischer Schnittstellenkompetenzen im Medien- und Kommunikationsbereich erbringen. Neben seinen interdisziplinären Forschungsprojekten organisiert das InMWJ regelmäßig Vorträge und Konferenzen mit Gästen aus Medienwirtschaft, Wissenschaft und Politik. Vorstandsvorsitzender des InMWJ ist Prof. Dr. Michael Klafft.

Netzwerk

Auf der Geschäftsplattform XING betreibt der Studiengang eine Gruppe mit dem Namen „Medienwirtschaft und Journalismus". Zielgruppe sind Studierende, Alumni und Lehrende sowie Unterstützer und Partner der Studiengänge „Medienwirtschaft und Journalismus" (Bachelor) und „Management digitaler Medien" (Master) an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven. Die Gruppe soll dazu dienen, deutschlandweit und international den Kontakt zu erhalten und sich über Fachthemen, Jobmöglichkeiten, gemeinsame Projekte etc. austauschen.