Studieninhalte Wirtschaftsinformatik

 

Grundlagenwissen

 

Wirtschaftswissenschaften

 

Informatik 

 

Wirtschaftsinformatik

Im Bereich "Grundlagenwissen" werden Kompetenzen in Mathe, Statistik und wissenschaftlichem Arbeiten vermittelt. Module im Bereich "Wirtschaftswissenschaften" befassen sich mit Grundlagen der Ökonomie, Investition und Finanzierung, Controlling sowie Marketing und Strategie. Bei "Informatik" werden Grundlagen der Informatik, Softwaretechnik, Datenbanken und Programmieren erlernt. "Wirtschaftsinformatik" vermittelt übergreifende Kompetenzen wie IT-Projektmanagement, Geschäftsprozesse und Betriebliche Anwendungssysteme.

Studierende der Wirtschaftsinformatik erwerden folgende Kompetenzen:

  • Entwerfen, Implementieren und Weiterentwickeln von individuellen Softwarelösungen und integrierten Informationssystemen
  • Auswählen, Anpassen und Einführen standardisierter Anwendungssoftware in Betrieben
  • Führen von Abteilungen/Unternehmen für Informationstechnologie (IT)
  • Umsetzung von IT-Projekten
  • Gestalten und Optimieren von Geschäftsprozessen sowie deren Unterstützung durch IT-Systeme

Nach dem Abschluss können die Studierenden mit den erlernten theoretischen Methoden und Modellen sowie den praktischen Erfahrungen beispielweise IT-Systeme konzeptionieren oder weiterentwickeln. Für einen erfolgreichen Berufseinstieg werden auch Soft Skills wie unternehmerisches Denken, Team- und Kommunikationsfähigkeit vermittelt.