WS 2006/2007

FH-Studierende erarbeiten überzeugendes Marketing- und Vertriebskonzept für multimediale Bildungsprodukte

In Auftrag des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) erarbeiteten Studierende des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen am Studienort Wilhelmshaven ein Marketing- und Vertriebskonzept für multimediale Bildungsprodukte.

Das IÖB fördert als An-Institut der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg die ökonomische Bildung in allgemein bildenden Schulen. Gegenwärtig entwickelt das renommierte Institut neue, multimediale Produkte zur Unterstützung von Lehrenden. Durch den Einsatz dieser Produkte können ökonomische Fragestellungen der Energiewirtschaft aufgearbeitet werden.

Für die Studierenden der Fachhochschule bestand die Aufgabe darin, verschiedene Möglichkeiten zu untersuchen, wie diese multimedialen Produkte vermarktet werden können. Ebenfalls sollte ein konkretes Gesamtkonzept entwickelt werden.

„Eine nicht ganz einfache Herausforderung“, sagt der FH-Projektleiter Prof. Dr. Michael Szeliga, „handelt es sich doch um einen sehr speziellen Markt.“

Umso größer war daher das Lob für die Studierenden, die nach einem Semester intensiver Projektarbeit in der Abschlusspräsentation ein überzeugendes Ergebnis vorstellen konnten.