Pressemitteilung vom 23.06.2008

Studierende der FH OOW führen Marketingprojekt mit KONE durch

Geschäftsleitung lobt praxisnahe Vorschläge

Die sich verändernde Altersstruktur der Gesellschaft zeigt auch im Bereich der Mietimmobilien erste Auswirkungen. Wohnungen in höheren Stockwerken sind für ältere Menschen nur geeignet, wenn ihnen Aufzüge den zunehmend beschwerlichen Weg über die Treppe ersparen. Eine Frage der Mobilität, die für Seniorinnen und Senioren mit darüber entscheidet, in welchem Umfang sie weiterhin ein aktives soziales Leben führen können.

Viele Mietobjekte bieten heute noch keine Aufzüge, könnten aber nachträglich damit ausgestattet werden. Die KONE GmbH, ein weltweit führendes Unternehmen der Aufzugsbranche, beauftragte daher den Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der Fachhochschule OOW, diesen Markt näher zu analysieren und ein Marketingkonzept zu erstellen.

Unter Leitung von Prof. Dr. Szeliga führten Studierende persönliche Interviews mit Immobiliengesellschaften, arbeiteten einen strategischen Marketingansatz aus und entwickelten Empfehlungen und Instrumente für die operative Marktbearbeitung. Ihre Ergebnisse durften sie vor den Führungskräften des Unternehmens präsentieren, die den Studierenden ihre Anerkennung für die anspruchsvolle Leistung aussprachen. „Besonders überrascht hat uns, wie konkret und praxisnah die Vorschläge waren“, so Patrice Licht, verantwortliches Geschäftsleitungsmitglied.

Erfreut zeigte sich auch der Vorsitzende der Geschäftsführung, Hans-Christian Pargmann, zählte er selbst doch vor fast 30 Jahren zu den ersten Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen in Wilhelmshaven.




Übergabe der Projektergebnisse vor der KONE Academy, Hannover