Studenten entwickeln Kundenbindungsprogramm für smart

WS 2004/2005

Im Auftrag der smart gmbh entwickelten Studierende des Fachbereiches Wirtschaftsingenieurwesen unter Leitung von Prof. Dr. Michael Szeliga im WS 2004/05 ein After Sales Loyalitätsprogramm. Zur Steigerung der Kundenbindung und –zufriedenheit sollte ein Konzept entstehen, das durch innovative und unkonventionelle Ansätze den besonderen emotionalen Bedürfnissen der smart-Käufer Rechnung trägt und eine Intensivierung der Kundenbeziehung ermöglicht. Die Endpräsentation des Projektes fand in der Unternehmenszentrale in Böblingen statt. Auf Seiten smarts zeigten sich alle Beteiligten mehr als zufrieden. „Sowohl der Umfang der Ausarbeitung als auch die unmittelbare Umsetzbarkeit der konkreten Vorschläge übertreffen bei weitem all unsere Erwartungen“, so die Verantwortlichen. „Ein hervorragendes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschule.“ Neben dem fachlichen Austausch gab es ein umfassendes Rahmenprogramm u. a. mit einem Besuch des Mercedes-Museums in Untertürkheim, Probefahrten von smarts im Schwarzwald und einem Essen im Vereinslokal des VfB-Stuttgart.

 

smart