Angehende Wirtschaftsingenieure analysieren den Markt für individuell hergestellte Elektromotoren

Gruppenfoto
WS 2011/12

Dass Produktkonzeption und Vermarktung von Elektromotoren anspruchsvolle Arbeitsfelder sind, davon konnten sich die Studierenden des Fachbereiches Management, Information, Technologie der Jade Hochschule, im Rahmen eines Praxisprojektes zum Produktmanagement mit der Dipl.-Ing. Wilhelm Winkelmann GmbH & Co. KG, selbst überzeugen.

Das Unternehmen stellt individuell gefertigte Elektromotoren her, ist Premium-Anbieter für elektrische Notantriebe und Marktführer für explosionsgeschützte Gleichstrommotoren mit druckfester Kapselung. Große Chancen sieht Winkelmann im Markt, der sich dynamisch entwickelnden Anwendungsfelder für Drehstrommotoren.

Welche Anforderungen aber stellen die Nachfrager und wie entscheidend sind für sie Vorteile der individuellen Anpassung von Motoren? Wie treten die Wettbewerber in diesem Markt auf und welche Ansatzpunkte gibt es zur Intensivierung der eigenen Marketing- und Vertriebsaktivitäten? Um Antworten zu finden, befragten die Studierenden potentielle Kunden, diskutierten mit Experten und entwickelten eigene Vorschläge. Die Ergebnisse durften sie schließlich dem Unternehmen persönlich präsentieren.  

Michael Hinz, Geschäftsführer der Firma Winkelmann, zeigte sich beeindruckt von der guten Kooperation und dem branchenspezifischen Wissen, das sich die Studierenden in kurzer Zeit angeeignet hatten: „Vor dem Hintergrund dieser Erfahrung, werden wir zukünftig sehr viel stärker die Nähe zu Hochschulen suchen, um weitere Projekte anzustoßen“, so Hinz. 

Auch Projektleiter Prof. Dr. Szeliga zeigte sich erfreut: „Anders als bei klassischen Übungsaufgaben, bieten derartige Praxisangebote Studierenden die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter realen Unternehmens- und Marktbedingungen zu trainieren.“