Strategisches Management M.A. (StraMA)

Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Berufsbild

Der betriebswirtschaftliche Master-Studiengang StraMA ist darauf ausgerichtet, Sie als Bachelor-Absolventin oder -Absolvent eines Wirtschaftsstudiengangs für künftige Führungsaufgaben in einem Wirtschaftsunternehmen zu qualifizieren. Insbesondere die Schwerpunktsetzungen im dienstleistungs- oder tourismuswirtschaftlichen Bereich dienen Ihrer individuellen Profilschärfung. Zudem steht Ihnen nach dem Masterabschluss die Aufnahme einer Tätigkeit im höheren Dienst nach TVL bzw. TVöD oder aber die wissenschaftliche Weiterqualifikation im Rahmen einer Promotion offen.

Qualifikationsziele

Die Ziele des Master-Studiengangs StraMA sind

  • die Studierenden im Sinne einer Fachhochschulausbildung praxisorientiert vertiefend weiterzubilden,
  • die Absolventen erster berufsqualifizierender Hochschulabschlüsse durch das Studium auf Führungs- und Management-Positionen in einem Unternehmen oder einer Institution fachlich und persönlich vorzubereiten,
  • den Studierenden – auf der Grundlage ihrer bereits vorhandenen anwendungsorientierten Kenntnisse – eine breite und weiterführende betriebswirtschaftliche Qualifizierung in den Feldern des strategischen Managements einschließlich einer individuellen Vertiefungsrichtung zu bieten,
  • die Intensivierung der Methoden-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenz, wodurch eine umfassende Handlungskompetenz erworben wird.

Ihre wissenschaftliche Befähigung wird durch eine umfangreiche Kompetenzvermittlung in Verbindung mit selbstständigem projektorientierten Arbeiten sichergestellt. Ihr Wissen und Verständnis bildet die Grundlage für die Entwicklung und Anwendung eigenständiger anwendungsorientierter Ideen. Sie werden durch die generalistisch unternehmensbezogene Prägung und anwendungsorientierte Ausrichtung des Masterprogramms befähigt, vorhandenes und neues Wissen in den typischerweise komplexen Handlungsfeldern einer Führungskraft zu integrieren. Sie erhalten das notwendige Rüstzeug, um selbstgesteuert und autonom Projekte durchführen und wissenschaftlich fundiert rationale und zugleich nachhaltige Entscheidungen treffen zu können.

Führungspositionen stellen stets besondere Anforderungen an die Persönlichkeit – auch über die rein betriebswirtschaftlichen Aspekte hinaus. Zivilgesellschaftliches Engagement und Persönlichkeitsentwicklung bedingen sich in Führungspositionen wechselseitig. Während des Studiums werden Ihre Kompetenzen in diesen Bereichen ebenfalls gestärkt und gefördert.