Projekte

Professorinnen-Programm

Ziel des Professorinnenprogramms ist die Erhöhnung des Anteils von Wissenschaftlerinnen in Spitzenpositionen des Wissenschaftsbereichs auf allen Qualifikationsstufen im Wissenschaftssystem. Gefördert wird die Anschubfinanzierung zu Erstberufungen von Frauen auf unbefristete W 2-Professuren.

PROfessur

Das Projekt „PROfessur“ wendet sich sowohl an Frauen aus Industrie und Wirtschaft als auch an junge Akademikerinnen. Es macht auf die Professur an einer niedersächsischen Fachhochschule als interessante berufliche Perspektive aufmerksam.

Mittwochsinfo - gut zu wissen

Die Mittwochsinfo - ein kurzer Input in der Mittagszeit zu Themen aus den Feldern Vereinbarkeit und Gesundheit.

Niedersachsen-Technikum

Dieses praxisnahe Projekt richtet sich an (Fach-)Abiturientinnen und weitere interessierte junge Frauen, die kürzlich ihr Abitur erworben haben. Ziel des Niedersachsen-Technikums ist es, junge Frauen bei der Berufsorientierung zu unterstützen und ihnen erste Einblicke in die Praxis und das Studium im MINT-Bereich zu geben. Die Hochschule vermittelt den "Technikantinnen" ein 6-monatiges Praktikum in einem regionalen Unternehmen und organisiert zudem einen wöchentlichen Hochschultag, welcher den Besuch erster Lehrveranstaltungen sowie ein vielfältiges Begleitprogramm beinhaltet.

Studentin auf Probe

Schülerinnen der Oberstufe und andere an MINT interessierte junge Frauen können als "Studentin auf Probe" Hochschulatmosphäre in den unterschiedlichen ingenieurwissenschaftlich-technischen Fächern an der Hochschule schnuppern.

Roberta - Lernen mit Robotern

"Roberta" zeigt Mädchen und jungen Frauen die faszinierende Welt der Roboter. Mit "Roberta" lassen sich Naturwissenschaften, Technik und Informatik spannend und anwendungsnah vermitteln - an echten Robotern!

Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Am Zukunftstag für Mädchen und Jungen bekommen Schülerinnen und Schüler Einblicke in Berufsfelder und Studienrichtungen, die im Prozess der Berufsorientierung von Mädchen und Jungen nur selten in Betracht gezogen werden und als geschlechtsuntypisch gelten. Insgesamt rund 180 Mädchen und Jungen nehmen jährlich an den Angeboten der Jade Hochschule teil. Seit 2011 gibt es auch Angebote für Jungen.