Aktivität Test

Tests in Moodle unterstützen die Selbstlernphase von Studierenden. Verschiedene Fragetypen sind möglich: Single- und Multiple Choice-Fragen, Lückentexte, Drag-and-Drop-Aufgaben sowie Fragen, die berechnete Antworten erfordern. Die Studierenden können im Quiz-Modus sofort Feedback bekommen oder im Prüfungsmodus eine spätere Auswertung erhalten.

Das Einrichten von Tests erfolgt in zwei Schritten

  1. Test einrichten und konfigurieren
  2. Testfragen anlegen und zusammenstellen

Es ist möglich, Testfragen kursübergreifend und gemeinsam zu verwenden. Dazu wird die Fragensammlung verwendet, bitte sprechen Sie den Moodlesupport an.

Test einrichten und konfigurieren

  1. Im Bearbeitungsmodus: "Material oder Aktivität anlegen" auswählen und einen "Test" hinzufügen.
  2. Konfigurieren der Aktivität "Test"

Je nach geplantem Setting (von Selbsttest bis E-Prüfung) sind sehr unterschiedliche Einstellungen möglich. Nachfolgend sind die Einstellungen für einen einfachen Selbstlerntest beschrieben, soweit nicht anders beschrieben werden die Standard-Einstellungen übernommen. 

  • Name (Pflichtfeld)
    Bezeichnung eintragen, erscheint auf der Kursseite.
  • Beschreibung
    Information für Studierende eintragen, z. B. um welches Art von Testszenario es sich handelt.
  • Zeit 
    Keine Änderungen (ohne Zeitlimit). 
  • Bewertung 
    Keine Änderungen (bester Versuch wird gewertet).
  • Fragenanordnung 
    Keine Änderungen (Studierende dürfen frei zwischen den Fragen hin- und hernavigieren).
  • Frageverhalten  
    Formative Selbstkontrolle: Studierende können sofort ihre Antwort überprüfen lassen und erhalten Feedback zu ihren Antworten. Die Fragen können mehrfach bearbeitet werden.

    • Frageverhalten: "Mehrfachbeantwortung (mit Hinweisen)"
    • Neubearbeitung in einem Versuch erlauben: "Teilnehmer/innen dürfen andere Versionen von erledigten Fragen wiederholen"
    • Jeder Versuch basiert auf dem vorigen: "Ja"

  • Überprüfungsoptionen 

    • Alle Kreuze setzen außer für "Richtige Antwort".

  • Gesamtfeedback 
    Nach Beantwortung aller Fragen kann in Abhängigkeit der erreichten Wertung ein Feedback zum Test insgesamt hinterlegt werden.
  • Einstellungen sichern mit "Speichern und anzeigen". Anschließend können Testfragen angelegt werden, siehe unten.

Testfragen anlegen und zusammenstellen

  1. Öffnen Sie "Testinhalt bearbeiten" (ggf. dazu das Zahnrad im Test anklicken).
  2. Klicken Sie auf "Hinzufügen" und "Fragen hinzufügen".
  3. Einen Fragetypen auswählen.
  4. Je nach gewähltem Fragetypen wird nun die Frage konfiguriert und gespeichert.

Erweiteter Lückentext (gapfill)

Der "erweiterte Lückentext" ist ein weiterer Fragentyp, der ergänzend im Moodle bereitgestellt wird.

Ergebnisse archivieren (neu seit Juni 2020)

Falls Tests als Kursarbeit oder Prüfung eingesetzt werden, ist eine Dokumentation der Ergebnisse je Teilnehmer_in erforderlich. Bitte beachten Sie die geltenden Vorgaben zu Speicherdauer und Datenschutz.

  1. Im Test die Einstellungen aufrufen (Zahnrad)
  2. Unter "Ergebnisse" den Punkt "Archivierung" aufrufen
  3. Die generierte Seite Drucken, z. B. als PDF.

Weitere Materialien zu Tests

Weitere Information zum Konfigurieren von Testszenarien und Details zu den verfügbaren Fragetypen erhalten Sie in der allgemeinen Moodle-Dokumentation:

Der Moodlesupport bietet auf Anfrage Workshops zum Thema an, bitte sprechen Sie uns gerne an!

Letzte Änderung: 12.06.2020