Ins Ausland - Auslandssemester oder Auslandsjahr

Sie studieren an der Jade Hochschule und möchten einen Abschnitt Ihrer Karriere im Ausland verbringen? Dazu können wir Sie bereits jetzt beglückwünschen, denn egal, ob Sie sich für ein Studiensemester, ein Praxissemester oder eine Abschlussarbeit im Ausland entscheiden, es wird sich in jedem Fall für Sie in fachlicher und persönlicher Hinsicht lohnen.

Um Sie bei der Planung ihres Auslandsaufenthalts optimal zu unterstützen, bietet das International Office persönliche und individuelle Beratungen an. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Iris Wilters (Studienort Wilhelmshaven) und Julia Blandfort (Studienorte Oldenburg/Elsfleth).

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle relevanten Informationen rund um Auslandsaufenthalte während des Studiums an der Jade Hochschule.

Sie haben die Möglichkeit, für ein oder zwei Semester im Ausland zu studieren, im Ausland ein Praktikum zu machen oder Ihre Abschlussarbeit zu schreiben sowie an thematischen Workshops (Kurzaufenthalte oder Summerschools) teilzunehmen. Darüber hinaus können Sie auch kombinieren und Studien- und Praktikumsaufenthalte im Ausland machen.

Für Studierende mit Kind und Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung gibt es besondere Hilfen über die wir Sie gerne im persönlichen Gespräch informieren.

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, stöbern Sie doch mal in den Erfahrungsberichten anderer Studierender, die im Ausland studiert oder gearbeitet haben.

Gründe für einen Auslandaufenthalt

  • neue Kultur(en) kennenlernen  
  • bisherige Sprachkenntnisse verbessern oder neue Sprachen erlernen
  • Fachwissen vertiefen und erweitern
  • viele neue Kontakte knüpfen
  • interkulturelle Kompetenz gewinnen
  • Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen

International Summer Academy in Natural Sciences/Engineering for Women

Die Fachhochschule Oberösterreich veranstaltet vom 9. bis  24. Juli für junge Frauen im Alter von 18 bis 25 Jahren eine Sommerakademie in ingenieurswissenschaftlichen Fächern. Es besteht die Möglichkeit zwischen den Vertiefungen Naturwissenschaften oder Ingenieurwissenschaften und Technologie zu wählen, neben den fachlichen werden auch soziale, interkulturelle und gender Aspekte diskutiert. Anmeldungen sind bis zum 30. April möglich.

Russian Language Winter School

Vom 4. bis 23. Februar bietet die Dostoevsky Omsk State University in Sibirien einen Russischsprachkurs an. Eine Teilnahme ist sowohl mit als auch ohne Sprachkenntnisse möglich. Der Unterricht findet in kleinen, internationalen Gruppen statt. Weitere Informationen erhalten Sie von Ilze Peksa.

Stipendienprogramm "Metropolen in Osteuropa"

Das Programm soll Studierende aus Deutschland motivieren in Osteuropa Auslandserfahrungen zu sammeln. Das Stipendium ermöglicht Studien- oder Forschungsaufenthalte in Kombination mit Sprachkursen und Praktika. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Ost-, Mittelost- oder Südosteuropas bzw. des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Masterstudiengänge werden ebenso gefördert wie Praxissemester und individuelle (Feld-)forschungsaufenthalte. Gern gesehen sind individuelle und ungewöhnliche Vorhaben abseits etablierter Wege.

Stipendiatinnen und Stipendiaten des Metropolenprogramms können Mittel für den Lebensunterhalt, Studiengebühren sowie Reisekosten erhalten. Zusätzlich eröffnet das Programm die Möglichkeit zur Teilnahme an Intensivsprachkursen sowie den Zugang zu einem jahrgangsübergreifenden Netzwerk von Geförderten und Ehemaligen.

Nach der Rückkehr aus Osteuropa werden die Programm-Teilnehmenden bis zum Studienabschluss weiter durch die Studienstiftung gefördert. Weitere Informationen zum Programm und zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie auf den Seiten der Studienstiftung.

Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019, finanziert werden die Stipendien durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Summer School "Doing Business across Europe"

Vom 24. Juni bis 19. Juli veranstalten die Technische Hochschule Rosenheim, die niederländische Windesheim University of Applied Sciences sowie die spanische Ramon Llull University am LaSalle Campus Barcelona eine gemeinsame Summer School. Die Veranstaltungen zu den Themen "business responsibly", "business ethics", "circular economy" und "entrepreneurship & innovation" finden an allen drei Standorten statt. Details entnehmen Sie bitte der Webseite oder dem Flyer.

Kurzprogramm "Strategy and Marketing in Emerging Countries"

An zwei Terminen im Juli 2019 finden in Sao Paulo, Brasilien an der International Business School des Americas International College 2- bzw. 3-wöchige Kurse zum Thema "Strategy and Marketing in Emerging Countries" statt. Stipendien sind verfügbar, Informationen können unter goabroad@ich-will-keinen-spamibs-americas.com angefragt werden. Das Angebot richtet sich an Bachelor- und Masterstudierende.