34. Oldenburger Rohrleitungsforum

13. bis 14. Februar, Campus Oldenburg

Das Oldenburger Rohrleitungsforum ist eine etablierte Fachtagung der Rohrleitungsbranche.
Neben einer großen Fachausstellung mit fast 400 Firmenpräsentationen werden in fünf parallelen Vortragsreihen Projekte und aktuelle Themen diskutiert. Jeder Vortragsblock dauert 90 Minuten. Unter Leitung eines kompetenten Moderators referieren in jedem Vortragsblock drei Fachleute jeweils 20 Minuten. Danach wird diskutiert. Circa 130 Referent_innen und Moderator_innen sind insgesamt am Vortragsteil des Forums beteiligt
Für die Teilnahme an der Fachtagung ist eine Anmeldung erforderlich.

Unser Leitthema für 2020: "Rohre und Kabel – Leitungen für eine moderne Infrastruktur"

Wenn die Energiewende gelingen soll, wird es schon in den nächsten Jahren erforderlich sein, große Mengen elektrischer Energie über weite Strecken transportieren zu können. Das wird nicht ohne Tiefbauleistungen gehen, die den im Rohrleitungsbau bekannten Verfahren sehr ähnlich sind. Die gestandenen Rohrleitungsbauunternehmen können somit einen erheblichen Beitrag zur Bewältigung der enormen Aufgabe einbringen.
Weiterhin sind aber auch Gasnetze notwendigerweise weiter auszubauen. Zumindest für die nächsten drei Jahrzehnte ist Gas – möglicherweise sukzessive ersetzt durch „grünes“ Gas – aus sicheren Energieversorgungskonzepten nicht wegzudenken. Was im Einzelnen wann möglich sein wird, wird auch von den Fortschritten und Einsatzmöglichkeiten in der Wasserstofftechnologie abhängen, weiter auch von den Fortschritten in der Entwicklung der Power2X-Technologien bestimmt sein.


Besuchen Sie die offizielle Seite des Oldenburger Rohrleitungsforums. Dort erhalten Sie weitere Informationen zu dem Tagungsprogramm und der Fachausstellung.