Vortrag: „Behind Arctic Science“

25. Februar, Oldenburg, EWE Forum Alte Fleiwa

Das Nordpolarmeer: unendliche Weiten, klirrende Kälte, schillerndes Eis. Für Esther Horvath ein Paradies. Die gebürtige Ungarin ist Fotografin und  Bildredakteurin beim Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven. Der kalte Norden ist zu ihrem zweiten Zuhause geworden. „Die Schönheit, die Unberührtheit der Natur, das alles fasziniert mich“, sagt sie. Seit 2016 begleitete Horvath, die u.a. das renommierte „International Center of Photography
School“ in New York besuchte, mehrfach Expeditionen von Wissenschaftler*innen in die raue Welt der Arktis. Ende Januar kehrt sie von einem mehrmonatigen Aufenthalt an Bord der MS Polarstern in wärmere Gefilde zurück. Die Crew hat das Forschungsschiff inmitten von Eisschollen einfrieren und mit ihnen driften lassen, um die Folgen des Klimawandels zu erforschen. Esther Horvath hat die Arbeit der Wissenschaftler_innen fotografisch dokumentiert. In ihrem Vortrag „Behind Arctic Science“ zeigt sie erstmals Bilder davon und berichtet, wie es ihr bei Temperaturen von -40 °C ergangen ist.

Dienstag, 25.2., 19 Uhr
EWE-Forum Alte Fleiwa,
Alte Fleiwa 1
26122 Oldenburg
Eintritt (nur Abendkasse): 5 Euro
Eine Kooperation von Mediavanti
und der Jade Hochschule