Jade Hochschule fördert Unternehmensgründungen
und Innovationen in der Region

Das Präsidium der Jade Hochschule hat am 17.3.2015 das fachbereichs- und standortübergreifende Institut für Unternehmensgründung und Innovation (UGI) als neue wissenschaftliche Einrichtung ins Leben gerufen.

Mit dieser Initiative unterstreicht die Jade Hochschule ihr Ziel, dem Gebiet der Unternehmensgründung und Innovation nicht nur in der eigenen Lehre, angewandten Forschung und Entwicklung größere Bedeutung zu verleihen und zu unternehmerischen Denken und Handeln zu befähigen, sondern auch studentische Unternehmensgründungen gezielt zu ermutigen und qualifiziert zu unterstützen. Ferner haben Unternehmen der Wirtschaftsregion im UGI erstmals eine fachbereichsübergreifende Anlaufstelle für Geschäftsideenentwicklung und Innovationsmanagement.

„Es ist erstaunlich, welches Gründungsinteresse und -potenzial bei unseren Studierenden freigesetzt wird, allein dadurch, dass dieses Thema in den Vorlesungen angesprochen wird“, sagt Dr. Jürgen Petzold (Sprecher des Institutsvorstands). Auf dieses Potenzial wird sich das Institut konzentrieren und bietet allen Fachbereichen der Jade Hochschule aktive Unterstützung an.

Bereits zum fünften Male hat die Jade Hochschule in enger Partnerschaft mit anderen Europäischen Hochschulen das International Entrepreneurial Seminar veranstaltet, das nun im UGI mit modernen Lehrmethoden weiterentwickelt wird. Erste studentische Neugründungen an der Jade Hochschule, etwa die CA Commerce des Studierenden Oliver Wolters-Fahlenkamp sind bereits daraus hervorgegangen.

Das UGI plant auch, im Rahmen der Entwicklung und Umsetzung von Innovationen, mit Unternehmen der Region zu kooperieren. „Häufig fehlen den Unternehmern einfach die Zeit und das Know-how für die nähere Untersuchung vorhandener innovativer Ideen“, beschreibt Vorstandsmitglied Dr. Michael Schuricht die Situation. Hier könnte das Institut ansetzen und helfen. „Das UGI leitet Studierende im Rahmen ihrer akademischen Ausbildung an, Geschäftsansätze aus der Wirtschaft aufzugreifen, Ideen zu analysieren und weiter zu entwickeln und Unternehmen bei deren Implementierung zu helfen“, beschreibt Dr. Horst Kiel diese Idee einer engen.

Vom 31. August bis 13. September diesen Jahres veranstaltet das UGI erstmalig eine StartUp Challenge. Ziel dieser umsetzungsorientierten Veranstaltung ist es, die teilnehmenden Studierenden Schritt für Schritt zur Gründung ihres eigenen Unternehmens zu führen.

Das UGI steht in enger Kooperation mit dem Wissens- und Technologietransfer der Jade Hochschule. „So wird der Gründungstag 2015 erstmalig gemeinsam gestaltet und ausgerichtet. Auch die Betreuung der Start-ups in der Gründerbox wird durch das neue Institut erweitert“, sagt Dr. Thomas Lekscha, der nicht nur Mitglied des UGI Vorstands ist, sondern auch den Bereich des Wissens- und Technologietransfers am Hauptstandort der Jade Hochschule leitet.

„Wir sind der festen Überzeugung, mit dem Institut für Unternehmensgründung und Innovationen eine Institution geschaffen zu haben, die unsere Studierenden aus allen Fachbereichen bei der Entwicklungen um Umsetzung ihrer Gründungsideen kompetent begleitet und Unternehmen der Region bei der Konkretisierung und Umsetzung innovativer Ideen aktiv unterstützt“, betont Dr. Jürgen Petzold.