Studentische Projekte – PR und Öffentlichkeitsarbeit

Strategische Kommunikation in der Praxis

Die Aufgabe der Public Relations besteht in der Integration spezifischer Themen in vergesellschaftende Dialoge. Ihre integrative Aufgabe erfüllt die PR, sobald sie von einer überlegten Strategie geleitet in eine praktische Umsetzung mündet, die den angestrebten Dialog tatsächlich erlangt. Doch auch die PR-Theorie stellt sich gegenüber der Praxis als grau und unerfahren heraus. Aufgrund der Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis erarbeiten die angehenden Medienwirte unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Schelske konkret umsetzbare Strategien für reale Herausforderungen von realen Kunden aus. Voraussetzung für die Praxisrelevanz ist das ausführliche Briefinggespräch mit dem Auftraggeber. In diesem ersten Schritt werden spezifische Herausforderungen und Ziele formuliert. Im zweiten Schritt entwerfen die Studierenden des 7. Semesters eine PR-Strategie, die sowohl die Anforderungen der Projektpartner als auch die jeweiligen Kommunikationskontexte spezifischer Dialoggruppen berücksichtig. Im Ergebnis präsentieren Studierende im Pitch umfassende PR-Strategien, die die Vergesellschaftung des Kundeninteresses verwirklichen sollen. Jedes Semester widmen sich die Studierenden den Aufträgen stets neuer Kunden.

 

Sommersemester 2021: Weil Demokratie alle etwas angeht

Eine ziemlich knifflige Aufgabe hatten die Studierenden des 6. Semesters im Studiengang Medienwirtschaft und Journalismus (MWJ) im Sommersemester 2021 für den praktischen Teil der Lehrveranstaltung „PR und Unternehmenskommunikation“ bei Prof. Dr. Andreas Schelske zu lösen. Für den Verfassungsschutz Niedersachsen als Kooperationspartner entwickelten sie verschiedene Kommunikationsstrategien. Ziel war es, mehr Aufmerksamkeit und eine positivere Wahrnehmung der Arbeit des Verfassungsschutzes und insbesondere mehr Reichweite im Social-Media-Bereich zu erzielen. „Das war insofern herausfordernd, als dass große Teile der Arbeit unseres ,Auftraggebers‘ der Geheimhaltung unterliegen und entsprechend nicht nach außen kommuniziert werden können“, erklärt MWJ-Student Jan Claas Rosebrock. „Wir mussten uns also einen anderen Fokus für unsere PR-Strategie überlegen.“ 
Dazu übernahmen die 38 Studierenden in acht Teams die Rollen von PR-Agenturen, die jeweils für sich auf Grundlage eines ausführlichen Briefings durch den Kooperationspartner dessen Ausgangssituation, Kommunikationsziele und Dialoggruppen sowie die relevanten Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken analysierten, um daraus eine stimmige Strategie abzuleiten. Die Ergebnisse präsentierten die Studierenden in einem Pitch per Videokonferenz, und wie im echten Agenturleben musste der Kooperationspartner am Ende ein Team als Pitch-Sieger küren. 
Das war für die Jury um Frank Rasche (Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) sowie Lorraine Steffens und Reinhard Schmitz (Social Media Manager:in, alle beim Verfassungsschutz Niedersachsen) keine leichte Aufgabe. Das betonte Rasche, als er sich an die Studierenden wandte: „Es ist uns wirklich schwergefallen, eine Entscheidung zu treffen. Ich bin absolut begeistert von dem, was Sie uns an Strategien, Hinweisen, Merchandise-Entwürfen und Beispielen, ob Podcast oder TikTok, präsentiert haben. Da war bei jeder Präsentation mindestens eine Idee dabei, die wir mitnehmen können.“
Die Wahl fiel schließlich auf das „Team G“ mit den Studierenden Hauke Endelmann, Jan Meier, Jan Claas Rosebrock, Marten Schönfeld, Sina Tadken und Lovis Wiefelspütz. „Hier war das Gesamtpaket am stimmigsten“, begründete Lorraine Steffens die Entscheidung. Team G habe insbesondere mit seinem Claim („Jetzt nicht die Verfassung verlieren“) verdeutlicht, dass Demokratie alle in der Gesellschaft etwas angeht. „Daraus abgeleitet: Der Verfassungsschutz Niedersachsen steht sinnbildlich für unsere Demokratie und positioniert sich als Experte für alle Bereiche des Extremismus“, so Steffens.  „Die Umsetzung dessen in Form von Infografiken, Memes und anderen interaktiven Inhalten stimmt mit unseren Zielen überein.“
Prof. Dr. Schelske schloss sich den lobenden Worten an alle beteiligten Studierenden an: „Die Teams haben sehr gut herausgearbeitet, dass es bei diesem Projekt sehr stark um Beziehungsaufbau, um Vertrauen geht. Das haben sie in ihren Strategien und den sehr vielfältigen vorgeschlagenen Kommunikationsmaßnahmen umgesetzt und überzeugend präsentiert.“
„PR und Öffentlichkeitsarbeit ist nahbarer, als es sich auf den ersten Blick liest“, fasst Jan Claas Rosebrock seine Erfahrungen aus dem Modul zusammen. „Interessanterweise ging es bei diesem Projekt vor allem darum, ein Leitmotiv zu formen, unter dem sich der Verfassungsschutz der Öffentlichkeit präsentiert und unter dem wir Empfehlungen für bestimmte mediale Kanäle und Formate ausgesprochen haben. Das war aufgrund des engen zeitlichen Rahmens zwar kollektiv fordernd, aber für die einzelnen Beteiligten und den Praxisbezug im Studium auch unbestritten förderlich.“  
 

Im Rahmen der Vorlesung „PR und Öffentlichkeitsarbeit“ arbeiten Studierende kontinuierlich sowohl theoretisch als auch praktisch an lösungsorientierten PR-Konzepten, die sich der konkreten Herausforderungen der jeweiligen Projektpartner annehmen. Potenzielle Projektpartner und Interessierte wenden sich bitte an Prof. Dr. Andreas Schelske.

Artikel zum Projekt im Sommersemester 2020 (Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer)

Artikel zum Projekt im Wintersemester 2019/20 (Möbel Buss)

Artikel zum Projekt im Sommersemester 2019 (Bezirksverband Oldenburg)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2018/19 (SWMS Systemtechnik)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2018 (AWO)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2017/18 (NV Versicherungen) 

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2017 (AWO)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2016/17 (Ulla Popken)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2016 (Deutscher Alpenverein)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2015/16 (Landkreis Oldenburg)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2015 (CEWE Stiftung)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2014/15 (Piratendorf)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2014 (Viva con Aqua)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2013/14 (Car2Track)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2013 (Unfallkasse des Bundes)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2012/13 (Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie)

Pressemitteilung zum Projekt im Sommersemester 2012 (Jade Hochschule)

Pressemitteilung zum Projekt im Wintersemester 2011/12 (Bezirksverband Oldenburg)

Informationen zu früheren PR-Projekten (Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, Jobstarter,
Therapiekette Niedersachsen, Jugendhilfe Lüneburg)