Senat

Der Senat ist gem. § 41 NHG das einzige hochschulöffentlich tagende Organ auf zentraler Ebene und tagt in der Regel einmal im Monat. Der Senat richtet gem. § 5 Abs. 4 und 5 der Grundordnung ständige Kommissionen ein, er kann bei Bedarf außer den in § 5 Abs. 4 und 5 genannten ständigen Kommissionen insbesondere zur Vorbereitung seiner Entscheidungen und Stellungnahmen weitere Senatskommissionen einsetzen.

Senat der Jade Hochschule
Senat der Jade Hochschule. (hinten v.l.) Michael Kieselstein, Prof. Dr.-Ing. Uwe Nehls, Prof. Dr.-Ing Uwe
Totzek, Prof. Dr. Knut Barghorn (Mitte v.l.) Dipl. Phys. Rainer Blum, Olaf Fischer, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Malpricht, Prof. Dr. Eva Nowak, Prof. Dr.-Ing Lars Oelschläger (Vertretung), (vorne v.l.) Prof. Dr.-Ing. Jörg
Bitzer, V. Kehler (Vertretung Studierende), Prof. Dr. Klaus Holocher, Walburgis Fehners, Prof. Dr.
Christiane Goodfellow, Piet Meyer.

Aufgaben des Senats (§ 41 NHG)

(1)

Der Senat beschließt die Ordnungen der Hochschule, soweit diese Zuständigkeit nicht nach diesem Gesetz oder der Grundordnung der Fakultät oder einem anderen Organ zugewiesen ist. Für fakultätsübergreifende Studiengänge kann er Prüfungsordnungen beschließen. Er beschließt die Grundordnung und ihre Änderungen mit einer Mehrheit von zwei Dritteln seiner Mitglieder. Die Grundordnung und ihre Änderungen bedürfen der Genehmigung. 

(2) 

Der Senat beschließt die Entwicklungsplanung nach § 1 Abs. 3 Satz 2 sowie den Gleichstellungsplan im Einvernehmen mit dem Präsidium. Er nimmt zu allen Selbstverwaltungsangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung Stellung, insbesondere zur Errichtung, Änderung und Aufhebung von Fakultäten sowie zur Einführung, wesentlichen Änderung und Schließung von Studiengängen. Das Präsidium ist in allen Angelegenheiten der Selbstverwaltung in seiner Entscheidungszuständigkeit dem Senat rechenschaftspflichtig. Dazu gehören insbesondere Maßnahmen im Sinne von § 17 Abs. 2 Satz 1. 

(3) 

Der Senat hat gegenüber dem Präsidium ein umfassendes Informationsrecht. Ihm ist rechtzeitig vor einem Beschluß über den Wirtschaftsplan und vor Abschluß einer Zielvereinbarung Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. 

(4) 

Dem Senat gehören 13 Mitglieder mit Stimmrecht an. Nach Maßgabe der Grundordnung können dem Senat in einer Hochschule 

1. mit bis zu 100 Planstellen für Professorenämter bis zu 19, 

2. mit 101 bis 200 Planstellen für Professorenämter bis zu 25, 

Mitglieder mit Stimmrecht angehören. Sie werden nach Gruppen direkt gewählt. Die Präsidentin oder der Präsident führt ohne Stimmrecht den Vorsitz. Bei der Entscheidung in Angelegenheiten, die die Bewertung der Lehre betreffen, werden die Stimmen der Mitglieder der Studierendengruppe doppelt gezählt; in diesen Angelegenheiten haben die Mitglieder der MTV-Gruppe kein Stimmrecht.

Vorsitz des Senats

Vorsitzender des Senats Prof. Dr. Manfred Weisensee - Präsident

Vertretung

Vizepräsident für Personal, Finanzen, Liegenschaften Dr. Markus Wortmann

Vizepräsident für Forschung, Technologietransfer, Gleichstellung, Weiterbildung Prof. Thomas Wegener

Vizepräsidentin für Studium und Lehre  Prof. Dr. Andrea Czepek

Vizepräsident für Internationales, Informations- und Mediensysteme Prof. Dr. Uwe Weithöner 

Senatsprotokolle

Die Senatsprotokolle finden Sie unter https://www.jade-hs.de/unsere-hochschule/organisation/hochschulgremien/gremienprotokolle/ (Login erforderlich).