Prof. Dr. Eva Nowak

Arbeits-/Forschungsgebiete:

  • Internationale Mediensysteme
  • Hörfunk/Fernsehen
  • politische Kommunikation
  • Medienregulierung
  • Pressefreiheit und Pluralismus
  • Professionalisierung im Medienbereich
  • Medienkonvergenz

Lehrveranstaltungen und Lehrprojekte

  • Journalistische Grundlagen 1 und 2
  • Spezieller Journalismus Hörfunk und Fernsehen
  • Medien und Kommunikation 2
  • Seminar Medienforschung
  • Medienprojekte 1 bis 3
  • Praxissemester
  • Campus Life, studentisches Radio
  • studienbegleitendes Traineeprogramm Medienwirtschaft/Journalismus

Forschungsprojekte

  • Public Service Media and Public Value, 2013, Projekt als Visiting Academic Fellow am Reuters Institute for the Study of Journalism und dem Department for Poltics and International Relations der Universität Oxford/Großbritannien
  • Akkreditierungssysteme und Qualitätssicherung in der Journalistenausbildung
  • Mediensysteme in Afrika
  • Public Service Broadcasting and Politics in Europe, 2009-2014 zusammen mit Forscherinnen und Forschern aus sechs europäischen Ländern
  • Press Freedom and Pluralism in Europe (PLUS), 2007-2009 zusammen mit Andrea Czepek und Melanie Hellwig sowie Forschern aus elf weiteren europäischen Ländern (Projektleitung Wilhelmshaven)

Publikationen

  • mit Raymond Kuhn, Karen Arriaza Ibarra (eds.): Public Service Media in Europe. Routledge Studies in European Communication Research and Education/ECREA Book Series, Abingdon: Routledge (Veröffentlichung geplant für Juli 2015)
  • "Between economic objectives and public remit: Positive and negative integration in European media policy." In: Caroline Pauwels, Jan Loisen, Karen Donders (Hrsg.): The Palgrave Handbook of European Media Policy. Houndmills Basingstoke: Palgrave Macmillan. 2014.
  • Autonomy and Regulatory Frameworks of Public Service Media in the Triangle of Politics, the Public and Economy: A Comparative Approach. Working Paper. Oxford: Reuters Institute for the Study of Journalism. reutersinstitute.politics.ox.ac.uk, 2014
  • mit Andrea Czepek, Melanie Hellwig (eds.): Press Freedom and Pluralism in Europe. Concepts and Conditions. ECREA book series, Intellect Publishing, Bristol, UK und Chicago University Press, USA. 2009.
    • darin:
    • "Structural Inhibition of Media Freedom and Plurality across Europe" (mit Andrea Czepek und Melanie Hellwig)
    • "Press Freedom on the Micro Level: Journalistic Qualifications and Professionalization"
    • "Pre-Conditions for Press Freedom in Germany" (mit Andrea Czepek und Melanie Hellwig)
  • Spezialisierung in der Journalistenausbildung. Eine Analyse der Kompetenzbereiche in spezialisierten und nicht-spezialisierten Studiengängen. In: Beatrice Dernbach; Thorsten Quandt (Hg.): Spezialisierung im Journalismus. VS-Verlag, Wiesbaden. 2009.
  • Qualitätsmodell für die Journalistenausbildung: Kompetenzen, Ausbildungswege, Fachdidaktik. Eldorado, Dortmund. 2007.
  • Euroreporter Review. Eine Evaluation als Projekt. In: Gerd G. Kopper (Hg.): Europa als Herausforderung. Zur Modernisierung und Qualifizierung journalistischer Ausbildung durch europäische Programme und Forschung. European Journalism Review Series. Vistas, Berlin. 2001. S. 109-119.

Vorträge

  • "Postive and negative integration in European Media Policy", Vortrag auf der ICA-Pre-conference "Global Communications and National Policies: The Return of the State?", organisiert vom CAMRI, Communication and Media Research Institute, und dem Australian Research Council Centre of Excellence for Creative Instustries and Innovation am 16.06.2013 an der University of Westminster, London
  • "Public Service Media and Public Value. A Comparison of Six European Countries", Vortrag im RISJ Media Research Seminar im Department for Politics and International Relations an der Universität Oxford am 4.6.2013
  • "Autonomy and Regulatory Frameworks of Public Service Media in the triangle of politics, the public, and economy: A comparative Approach", Vortrag auf der European Communication Conference der ECREA (European Communication Research and Education Association) in Istanbul am 25.11.2012
  • "Public Service Media and Political Influence: The Autonomy Factors", Vortrag an der Jagiellonian University Krakau/Polen am 6.12.11
  • "Public Service Broadcasting and Politics in Germany. A Hidden Influence", Vortrag auf der European Communication Conference der ECREA in Hamburg am 12.10.2010
  • mit Andrea Czepek und Melanie Hellwig: "Involving Civil and Non-Governmental Organizations into the Research Process: Media Associations as Subjects of Journalism Research.", Vortrag auf der International Conference Journalism Research in the Public Interest an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften/Institut für Angewandte Medienwissenschaften in Winterthur/Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich am 20.11.09
  • "Public Service Broadcasting and Politics in Germany", Vortrag an der Midsweden University in Sundsvall, 19.08.09
  • mit Andrea Czepek: „Pre-conditions for Press Freedom and Plurality in European Media Systems”, Vortrag auf der Jahrestagung 2008 DG PuK, Lugano, 2.5.2008
  • "Press Freedom and Pluralism on the Micro Level: Journalistic Qualifications and Professionalisation", Vortrag in der deutschen Koordinierungsstelle EG der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) in Brüssel, 2. Plus-Konferenz am 13.09.2007

Mitgliedschaften, Reviews etc.

  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  • European Communication Research and Education Association (ECREA)
  • European Journalism Training Association (EJTA)
  • diverse Reviewertätigkeiten, Rezensionen und Panelmoderationen